Amerikanischer Kleider Shop

US-Kleider Shop

Nicht gültig in Geschäften in Polen und Schweden. Aber nicht nur Kleidung und Schmuck, sondern auch Erlebnisse und Nervenkitzel. Die neue Kleidung des Bankiers: Was bei einer Bank wirklich falsch geht und was...

. - Martíns Hellwig, Anat Admati

Eines hat in den vergangenen Jahren die Medien geprägt: die Finanzmarktkrise und angeschlagene Kreditinstitute. Diese " moderne Märchenwelt " wird von Anat Admati und Martin Hellwig untersucht und kommt zu dem klaren Schluss, dass es keinesfalls nötig ist, auf die Vorteile des Verfahrens zu verzichten, um die Bank gesund und sicher zu machen. Um die zu geringe Regulierungsdichte der Kreditinstitute nicht in die nächste Krisensituation zu führen, haben sich Admati und Heliwig zu ehrgeizigen Reformvorhaben verpflichtet und bieten eine ganze Serie von Maßnahmen an, die durchführbar sind.

Die Admati und Höllwig entmutigen das magisch unbegreifliche Bankier-Vokabular und demystifizieren die Meister des Gelds.

Ein amerikanisches Familienunternehmen: Roman - Lionel Shriver

Die 1957 in Maryland, USA, geborene Lionel Shriver wohnt mit ihrem Mann, dem Jazz-Musiker Jeff Williams, in London und Brooklyn. Der in 25 verschiedene Sprachversionen übersetzte Buch "We must talk about Kevin" wurde mit dem Orangenen Preis für Belletristik prämiert. Aber auch ihr Buch "Liebespaarungen", das sich um ein Denkspiel drehte, wurde von der Kritik hoch gelobt und gehörte über Wochen zu den Bestsellern.

Ihr jüngster für den National Book Award nominierter Buchroman war "This Life We Have". Unter den von ihm übersetzen Autorinnen sind John Boyne, Nathan Englander, Hilary Mantel, Hisham Matar, Lionel Shriver und Meg Wolitzer. Außerdem ist er als Übersetzer tätig.

Jugendprotest in den 1950er Jahren in Deutschland und den USA - Sebastian Curme

Die Youngsters haben in den 1950er Jahren bei Rock'n'Roll-Konzerten mit ihrem von den üblichen Gepflogenheiten und Unruhen abweichendem Erscheinungsbild für Furore gesorgt. Sie waren ein blendendes Jugendprotestphänomen im Deutschland der Nachkriegszeit, aber auch ein internationales Ereignis. Sebastian Kurme verdeutlicht im Gegensatz zu den USA, dass das Reich der grenzenlosen Wahlmöglichkeiten mit James Dean und Elvis Presley nicht nur die direkten Rollenvorbilder für die deutsche Jugend darstellte, sondern dass das Benehmen der jungen Menschen in beiden Staaten auf ähnlichen Widersprüchen in ihren Wohnwelten beruhte.

Mehr zum Thema