Army Shop auf Rechnung Bestellen

Armee Shop auf Rechnung Bestellen

Die Geschäfte bieten immer die Möglichkeit, auf Rechnung zu bestellen. Lieferung per Rechnung oder Ratenzahlung ist nicht möglich. Den Rechnungsbetrag bezahlen Sie über den Online-Anbieter PayPal und kaufen alle Produkte der Kategorie'Bekleidung & Schuhe' auf Rechnung. Vorauskasse, Paypal, ELV, auf Rechnung via BillSafe, Kreditkarte, Nachnahme.

veranschlagend

Bei einem Rechnungskauf bei der Firma Klarnas erhalten Sie immer zuerst die Waren und haben immer eine Frist von 14 Tagen. Mit dem Finanzservice Mietkauf erhalten Sie auch zuerst die Waren. Am Ende des Folgemonats werden alle Ihre Käufe auf einer Rechnung abgeholt. Diese Rechnung können Sie dann in flexibler Ratenzahlung bezahlen, aber auch den gesamten Betrag selbst.

Der Online-Zahlungsservice mit dem Sie in Online-Shops bequem, unkompliziert und kostenfrei zahlen können. Gesichert: Ihre Bank- oder Kreditkartendetails werden nur bei uns gespeichert. Ganz einfach: Sie zahlen mit zwei Mausklicks. Weil Sie auf Ihre bei uns gespeicherten Bank- oder Kreditkartendetails zugreifen, anstatt sie bei jedem Einkauf erneut eintippen.

Eilig: PayPal-Zahlungen kommen zügig an. Danach kann der Händler die Artikel umgehend versenden und Sie bekommen sie in der Regel früher. Die Bezahlung per Kreditkarte ist nicht für alle mit "FSK 18" gekennzeichneten Artikel sowie für Abwehr- und Pfefferspray möglich. Überweisen Sie den Rechnungsbetrag nach Abschluss des Bestellvorganges auf unser Guthaben.

Für eine schnellere Bearbeitung tragen Sie bitte Ihre Auftragsnummer als Zahlungsgrund ein.

Die nachfolgenden Regelungen finden Anwendung auf alle zwischen dem Nutzer und dem Besteller über das Warenwirtschaftssystem dieses Web-Shops des Nutzers geschlossenen Vereinbarungen.

Die nachfolgenden Regelungen finden Anwendung auf alle zwischen dem Nutzer und dem Besteller über das Warenwirtschaftssystem dieses Web-Shops des Nutzers geschlossenen Vereinbarungen. Abweichende Geschäftsbedingungen von gewerblichen Abnehmern erfordern zu ihrer Gültigkeit die ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Nutzers. Der Nutzer ist für alle Leistungen des Anbieters verbindlich.

Die Präsentation der Waren in diesem Web-Shop ist kein rechtsverbindliches Gebot, sondern ein unverbindlicher Online-Katalog des Nutzers mit der Einladung zur Angebotsabgabe ("invitatio ad offerendum"). Der Kaufvertrag mit dem Käufer kommt wie folgend zustande: Selektieren Sie die gewünschten Artikel durch Klicken auf den Button "In den Warenkorb".

Mit einem Klick auf den Button "Zur Kasse" kommen Sie zum nÃ? Außerdem können Sie die Selektion bis zum Abschicken Ihrer Bestellungen über den Button "In den Warenkorb" verändern und dort die Zahl der Artikel verändern, die Selektion über das Feld "Entfernen" aufheben oder den Bestellprozess aufheben.

Hier können Sie mit dem Button "Zur Kasse" zum nächstfolgenden Bestellvorgang übergehen. Mit einem Klick auf den Button "Weiter" kommen Sie zum nächstfolgenden Schritt des Bestellvorgangs. Darin tragen Sie Ihre personenbezogenen Angaben ein, vor allem Ihre Rechnungs- und Lieferanschrift. Bei " Vollständige Anmeldung " und gleichzeitiger Zustimmung zu den Datenschutzbestimmungen gehen Sie zum folgenden Bestellvorgang über.

Klicken Sie auf "Weiter", um zum nächstfolgenden Bestellvorgang zu kommen. Wir werden Ihnen einen Überblick über Ihre Bestellungen geben: die gewählten Artikel, die Liefer- und Rechnungsanschrift und Ihre Kontaktinformationen. ý Überprüfen Sie die Richtigkeit aller Informationen und beachten Sie die Allgemeinen Geschýftsbedingungen und die Stornobedingungen. Erst wenn Sie mit der Kenntnis der für dieses Vertragsangebot verbindlichen Allgemeinen Bedingungen und der Widerspruchsbelehrung (Häkchen) einverstanden sind, können Sie mit der Lieferung weitermachen.

Durch Klicken auf den Button "Bezahlen" senden Sie Ihre bestellte Ware an den Benutzer. Sie unterbreiten dem Nutzer ein rechtlich bindendes Vertragsangebot. Der Eingang der Aufträge erfolgt sofort nach dem Abschicken der Aufträge durch den Nutzer per E-Mail. Ein Vertrag zwischen dem Nutzer und dem Auftraggeber kommt somit nicht zustande.

Der Vertrag über die vom Besteller gewählte(n) Ware(n) kommt erst mit der Abnahmeerklärung in Gestalt einer Sendebestätigung des Bestellers, längstens jedoch mit Auslieferung der Ware durch den Besteller zustande. Er ist an seine Bestellungen nicht mehr verpflichtet, wenn er keine Abnahmeerklärung in Gestalt einer Transportbestätigung oder Auslieferung der Ware durch den Nutzer innerhalb von 5 Tagen nach deren Absendung erlangt hat.

Liegt der Endtermin dieser Periode auf einem vom Staat am Sitz des Nutzers festgestellten Sonnabend, Sonn- oder allgemeinen gesetzlichen Feiertag, so ist der nächstfolgende Tag für die Einhaltung der Periode maßgebend. Wenn es sich um Produkte ab 14 oder 18 Jahren handele, sind wir gesetzlich dazu angehalten, von unseren Abnehmern eine Bestätigung des Alters durch einen rechtsgültigen Nachweis zu verlangen.

Eine erneute Zusendung des Nachweises für jede zu identifizierende Warenbestellung ist nicht erforderlich. Falls wir Ihr Lebensalter bereits geprüft haben, können Sie die für Ihr Lebensalter verfügbaren Produkte ohne weitere Angaben bestellen. Nähere Angaben zu diesem Themenbereich erhalten Sie unter dem Button "Altersnachweis". Details zum Widerspruchsrecht sind unter dem Button "Widerrufsrecht" zu erfahren.

anfallende Abgaben, Gebühren und/oder Gebühren, die nicht in den Tarifen enthalten sind und nicht an den Nutzer zu entrichten sind. Sie sind vom Auftraggeber zu übernehmen. Wird die Ware auf Verlangen des Bestellers versandt, entstehen dadurch Mehrkosten für Warenversand. Details zu Versand und Zustellung können Sie im Bestellvorgang und im Voraus unter dem Button "Versandkosten" einsehen.

Details zu den Zahlungsmöglichkeiten sind unter dem Button "Zahlungsmethoden" zu sehen und können unter dem Menüpunkt 3 Der Betrag der Rechnung ist unmittelbar ohne Abzüge ausbezahlt werden. In Kooperation mit der Firma Klarnas bietet Ihnen der Kauf auf Rechnung und der Finanzierungsdienst Klarnas Mietkauf als Zahlungsmöglichkeit an. Wenn Sie mit der Firma Clarna zahlen, müssen Sie nie Ihre Kontoangaben eingeben und zahlen nur, wenn Sie die Produkte haben.

Bei einem Einkauf auf Rechnung bei der Firma Klarnas erhalten Sie immer zuerst die Waren und haben immer eine Frist von 14 Tagen. Nähere Infos und die vollständigen Einkaufsbedingungen von Klarnas sind hier zu sehen. Mit dem Finanzservice Mietkauf erhalten Sie auch zuerst die Waren. Am Ende des Folgemonats werden alle Ihre Käufe auf einer Rechnung abgeholt.

Diese Rechnung können Sie dann in flexibler Ratenzahlung bezahlen, aber auch den gesamten Betrag selbst. Nähere Infos zum Finanzierungsdienst der Firma Klarnas Mietkauf hier. Hier können Sie die kompletten Bedingungen für den Kauf von Klarnas Mietkauf nachlesen. Die Firma Clarna überprüft und wertet die Daten des Verbrauchers aus und führt, falls gerechtfertigt, einen Austausch mit anderen Firmen und Auskunfteien durch (Bonitätsprüfung).

Ist die Kreditwürdigkeit des Verbrauchers nicht garantiert, kann die Firma Klarnas dem Verbraucher die Zahlungsmethoden von Klarnas verwehren und muss auf andere Zahlungsmethoden verweisen. Diese verbleibt bis zur vollen Zahlung der Kaufsache im Besitz des Nutzers. Die Waren werden in die vom Nutzer genannten Staaten oder, falls im Preisangebot vermerkt, durch eigene Abholung beim Nutzer geliefert.

Der zu erwartende Liefertermin resultiert aus den Informationen des Anwenders in der Warenbeschreibung. Teilleistungen sind nur gestattet, wenn sie für den Besteller angemessen sind oder der Besteller ihnen explizit zustimmt. Auf die Rechte des Bestellers wegen einer Leistungsstörung haben Teilleistungen keinen Einfluß. Die von uns angebotene Ware unterliegt der gesetzlichen Mängelhaftung.

Der Nutzer ist haftbar für Personen-, Sach- und Gesundheitsschäden, die auf einer schuldhaften Vertragsverletzung oder einer schuldhaften Vertragsverletzung durch einen seiner Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen beruht. Der Nutzer haften ferner für andere Schadensfälle, die auf einer schuldhaften Vertragsverletzung des Nutzers oder auf einer schuldhaften Vertragsverletzung eines seiner Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen basieren.

Im Übrigen ist der Nutzer in vollem Umfang haftbar für die von der Haftpflicht erfassten Schadensfälle nach Maßgabe zwingender gesetzlicher Bestimmungen wie dem Produktehaftpflichtgesetz, bei Beschaffenheitsgarantien oder bei arglistigem Verschulden. Neben der Gewährleistung für vorsätzliches und grob fahrlässiges Verhalten haften die Nutzer für die Verletzung solcher vertraglichen Pflichten, deren Erfüllung für die Erfüllung des Vertragszweckes von besonderer Wichtigkeit ist (Kardinalpflichten).

Für die leicht fahrlässige Pflichtverletzung anderer vertraglicher Pflichten, die keine Kardinalspflichten sind, ist der Nutzer gegenüber Kaufleuten nicht haftbar. In diesen FÃ?llen ist die Haftung den Verbrauchern gegenÃ?ber auf den vertragsgetreuen, vorher absehbaren schaden begrenzt, ohne dass eine Haftung fÃ?r unvorhersehbare mittel- oder FolgeschÃ?den Ã?berhaupt erst möglich wird. Bei Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Allgemeinen Lieferbedingungen bleiben die restlichen Bestimmungen wirksam, es sei denn, das Einhalten des Vertrages stellt für den Besteller eine unverhältnismäßige Belastung dar.

Das UN-Kaufrecht (UN-Kaufrecht) findet keine Anwendung. Im Übrigen gelten die Vorschriften des UN-Kaufrechts. Ist der Besteller Vollkaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechtes oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist Gerichtsstand für alle sich aus diesem Vertragsverhältnis ergebenden Rechtsstreitigkeiten der Sitz des Nutzers. Der Vertragsschluss erfolgt mit: Der Nutzer untersteht keinen speziellen Verhaltensregeln.

Details zum Vertragsschluss, insbe-sondere das Vorliegen oder Nichtvorliegen eines Widerrufsrechts sowie dessen Voraussetzungen und Anwendung - Name und Adresse des Empfängers des Widerrufs sowie die rechtlichen Folgen des Widerrufsablaufs - und zu den Gewährleistungsbestimmungen ergibt sich aus den vom Nutzer in Ziffer 8 oder Ziffer 4 dieser Allgemeinen Vertragsbedingungen gemachten Ausführungen.

Fehleingaben können vor Beendigung des Bestellvorganges durch Prüfung der entsprechenden Erläuterung mit den vom Webshop-System bereitgestellten Hilfsmitteln innerhalb der entsprechenden Felder nachbearbeitet werden. Eine detaillierte Beschreibung der verschiedenen Verfahrensschritte zum Vertragsabschluss findet sich in Abschnitt 2 dieser Allgemeinen Bedingungen. Über das Vorhandensein der gesetzlich vorgeschriebenen Mängelhaftung für die unter Ziffer 8 dieser Allgemeinen Bedingungen angebotene Ware informieren wir Sie.

Die Vertragstexte werden vom Nutzer nicht abgespeichert. Die Vertragstexte können vom Auftraggeber vor der Auftragserteilung über die entsprechende Browser-Funktion abgespeichert oder gedruckt werden. Konkrete Auftragsdaten sowie diese Allgemeinen Bedingungen (AGB) werden dem Auftraggeber per E-Mail zugesandt und können vom Auftraggeber per E-Mail aufbewahrt oder ausdruckt werden.

Details zum Thema Datensicherheit sind unter dem Button "Datenschutz" zu erfahren. Beim Verkauf von Akkumulatoren und Akkumulatoren sind wir als Vertragshändler nach § 18 (1) Batteriengesetz dazu angehalten, Sie als Kunde über folgende Punkte zu informieren:

Auch interessant

Mehr zum Thema