Army Shop Koblenz

Armeeladen Koblenz

Bei uns in Koblenz erhalten Sie zu jeder Produktgruppe eine ausreichende Beratung durch unser Fachpersonal. Alle Preise inkl. Musikschule Koblenz www.musikschulekoblenz.de.

Dünya, Armee gerade Rohre, Bruyèreholz, glatte Oberfläche aus England. Bausenweins Verbindungen zur US-Armee in Schweinfurt sind hervorragend.

Bundeswehrladen bei Koblenz?

Bundeswehrladen bei Koblenz? He, Jungs, ich, oder besser gesagt mein Vater, sucht nach einem Messer zum Überleben. Deshalb sind wir jetzt auf der Suche nach einem Geschäft der Bundeswehr in der Umgebung von Koblenz. Es ist wie eine gute Idee, wenn man zwei stundenlang mit einem Mädel zusammen ist. Wenn man eine Weile auf einem heissen Herd steht, fühlt es sich wie zwei Stunde an.

Förderverein der Forschungssammlung Wehrtechnik Koblenz e.V.

Wir geben Einblick in die Sammlungen der Wehrtechnischen Studien (WTS) seit mehr als 50 Jahren. Das WTS wurde 1961/62 als "Sammlung für Waffen- und Baustudien" an der Bundeswehrprüfstelle 91 in Meppen/Emsland gegründet. Das Hauptquartier und die öffentliche Messe befinden sich seit 1982 am heutigen Sitz der Firma in Koblenz, zu der auch die Firma gehört.

Die WTS in Koblenz zeigt auf über 700 m eine mit großer technischer Fachkompetenz über ein halbes Jahrzehnt zusammengetragene Techniksammlung, teilweise mit einmaligen Verteidigungsexponaten und Marksteinen aus dem In- und Ausland. 2. Die seit 1982 von knapp 1.000.000 Menschen besuchte Messe ist für die Deutsche Reichswehr, die Bevölkerung und die Landeshauptstadt Koblenz eine äußerst wichtige Attraktion.

Damit die WTS einem größeren Kreis vorgestellt und ihre Reaktionsfähigkeit verbessert wird, unterhält der Verband seit mehr als vier Jahren eine eigene Website. Die Vereinigung der Fördervereine der WTS wurde 1979 ins Leben gerufen. Der Verband unter dem jeweils zuständigen OB Koblenz als Vorsitzender hat sich von Beginn an auch die Unterstützung der WTS in Gebieten zur Aufgabe gemacht, die nicht den reinen Amtsaufgaben entsprechen.

Der VFF leistete damit 1982 einen wesentlichen Beitrag dazu, die bis dahin nur für offizielle Zwecke der Wehrmacht existierenden Studiensammlungen der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen. Laut einem Beitrag in der Rhein-Zeitung vom 15. November 1980 "....konnte der ehemalige Bürgermeister Willi Hörter mit Befriedigung und Vergnügen darauf verweisen, dass die Stadtverwaltung Koblenz nun mit großem finanziellen Einsatz das städtische Verbraucherhaus an der Maiener Str. für die Sammlung von Studien zur Verfügung gestellt hat....".

Zu den Gründern gehörten viele hohe Militärs, Angehörige der Bundeswehr und namhafte Unternehmen der Wehrtechnikindustrie, die es dem Verband durch Sachleistungen und ihre finanzielle Unterstützung ermöglichten, im Laufe der Jahre im " Museumsbereich " bedeutsame militärische und historische Erweiterungen für die WTS vorzunehmen. Noch heute setzen sich viele unserer Mitarbeiter dafür ein, die WTS als öffentliche Institution zu erhalten.

In Verbindung mit der gespannten finanziellen Situation der Öffentlichen Verwaltung werden zur Zeit die ursprünglichen umfangreichen Investitionsvorhaben zur sachgerechten und zeitgemäßen Darstellung der WTS auf einem Teil der früheren Fritsch-Kaserne in Koblenz-Niederberg geprüft. Neben der Fortführung eines optimalen eigenen Modells am alten Ort werden Erwägungen zur verstärkten Teilnahme von Staat und Kommune an den Beteiligungen für den reinen "Museumsbereich" der WTS sowie ein komplett neuartiges Betriebsmodell mit starkem finanziellen Engagement des Entwicklungsverbandes in Anlehnung an das Betriebsmodell des Dt.

Aufgrund der gespannten Finanzlage von Bundes-, Landes- und Stadtbehörden und der anstehenden Restrukturierung der Streitkräfte, einschließlich der Überführung des Bundesamts für Rüstung, Beschaffung und Kommunikation (BWB) in das neue Amt für Ausstattung, Informationstechnik u. Verwendung der Bundeswehr e. V. (BAAINBw), droht zur Zeit die mittelfristige Nutzbarkeit der WTS nur für reine Dienstzwecke.

Alle Interessierten können durch den Zusammenschluss mit dem Förderverein dazu beizutragen, dass die zum Teil einzigartigen Ausstellungsstücke und Objekte der Wehrtechnikentwicklung auch in der WTS der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Genau deshalb ist der Förderverein "Freunde und Sponsoren der WTS" in dieser Lage ansprechbar.

Wir bitten Sie, uns zu unterstützen, diese Kollektion der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen. Erhaltung und Weiterentwicklung der WTS: Unterstützungsbrief des Bayerischen Soldatenverbandes zur Erhaltung der militärtechnischen Lehrsammlung in der Fachzeitschrift "Treue Kameraaden 03/2016". Unterstützungsbrief der Association of Reservists for the Preservation of the Collection of Military Studies:

Mehr zum Thema