Army Shop Seiersberg

Armeeladen Seiersberg

Besichtigen Sie unseren Outdoor & U.S. Army Shop! Ob individuelle Lösungen, Flagshipstores, Shop-in-Shop-Systeme - wir bieten für jeden Fall die richtige Lösung.

Schuhladen in Seiersberg

Sortieren nach: keine Wertung - jetzt einstufen! Die CCC Austria Ges.m.b.H. keine Wertung - keine Wertung - keine Wertung - keine Wertung - keine Wertung - keine Wertung - keine Wertung - keine Wertung - keine Wertung - keine Wertung - keine Wertung - keine Wertung - keine Wertung - keine Wertung - keine Wertung - keine Wertung - keine Wertung - jetzt!

Keine Einstufung - jetzt beurteilen! Keine Einstufung - jetzt beurteilen! Keine Einstufung - Jetzt beurteilen! Keine Einstufung - Jetzt bewerten! Keine Einstufung - Jetzt beurteilen! Keine Einstufung - Jetzt beurteilen! Ab sofort keine Bewertungen der Firma m. b. H.! Österreich Puma Dassler GmbH m.b.H. keine Evaluierung - jetzt beurteilen! keine Evaluierung - jetzt beurteilen! keine Evaluierung - jetzt bewerten! keine Evaluierung - jetzt beurteilen! keine Evaluierung - jetzt beurteilen! keine Evaluierung - jetzt bewerten! keine Evaluierung - jetzt beurteilen! keine Evaluierung - jetzt beurteilen! keine Evaluierung - jetzt bewerten! keine Evaluierung - jetzt beurteilen! keine Evaluierung - jetzt beurteilen!

Keine Evaluierung - Jetzt bewerben! Keine Evaluierung - Jetzt bewerben! Keine Evaluierung - Jetzt bewerten! Keine Evaluierung - Jetzt bewerben! Styleress e.U. Keine Evaluierung - Jetzt bewerben! Keine Evaluierung - Jetzt bewerben!

kein Rating - jetzt beurteilen! kein Rating - jetzt beurteilen! kein Rating - jetzt bewerten! kein Rating - jetzt beurteilen! kein Rating - jetzt beurteilen! kein Rating - jetzt bewerten! kein Rating - jetzt beurteilen! kein Rating - jetzt beurteilen! kein Rating - jetzt bewerten! kein Rating - jetzt beurteilen! kein Rating - jetzt beurteilen! kein Rating! kein Rating - jetzt beurteilen! kein Rating! kein Rating - jetzt bewerten! kein Rating! kein Rating - jetzt! kein Rating - jetzt! kein Rating! kein Rating - jetzt! kein Rating! kein Rating! kein Rating - jetzt! kein Rating - sofort!

Hier sind die neuen Anwendungen für iPhones, Windows Phone und Windows-Androiden! Das Update für Windows Phone und Windows Mobile für Apple Store, Windows Store und Google Play!

Es wurde keine Webseite entdeckt.

Anwendungsbereich: Die nachfolgenden Allgemeinen Bedingungen finden auf alle geschäftlichen Beziehungen zwischen unserem Haus und dem Besteller Anwendung. Soweit es sich nicht um ein Konsumentengeschäft handelte und nichts anderes in schriftlicher Form festgelegt wurde, ist ein Angebot prinzipiell in schriftlicher Form, freibleibend und kostenpflichtig. Sofern nicht anders angegeben, sind alle von uns angegebenen Preisangaben ohne Mehrwertsteuer.

Immaterialgüterrecht: Entwürfe, Zeichnungen, Kostenvoranschläge und andere Dokumente sowie Broschüren, Prospekte, Broschüren, Muster und ähnliches verbleiben im geistigen Besitz unseres Hauses. Jegliche Nutzung, vor allem die Weiterleitung, Duplizierung und Publikation bedürfen der vorherigen Einwilligung. Werden sie ohne unsere Einwilligung verwendet, ist sie zur Inanspruchnahme einer Abfertigungsgebühr in Höhe von 25 % des geschätzten Betrages befugt.

Erst wenn wir die Bestellung schriftlich bestätigt haben, kommt der Auftrag zustande. Angebote und Kalkulationen erfolgen nach unserem besten Wissen; auftragsbezogene, für unser Haus nicht erkennbare Gegebenheiten können nicht berücksichtigt werden. Sollten während der Ausführung des Auftrages weitere Leistungen oder Kostensteigerungen von mehr als 15 v. H. des Auftragswertes erforderlich werden, wird unser Betrieb den Auftraggeber umgehend informieren.

Entscheidet der Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von einer Woche über die Weiterführung der abgebrochenen Arbeit oder akzeptiert er die Kostenerhöhungen nicht, so ist unser Betrieb berechtigt, die erbrachten Teilleistungen in Rechnung zu stellen und von dem Auftrag abzuweichen. Veränderungen der vertraglich festgelegten Leistungen oder abweichende Leistungen sind für den Auftraggeber angemessen, wenn sie unwesentlich und nachweisbar sind.

Sofern nicht anders angegeben, können Bestelländerungen oder zusätzliche Aufträge zu vernünftigen Kosten berechnet werden. Abmessungen nach Kundenwunsch: Stellt der Kunde Planungen oder Maße zur Verfügung, ist er für deren Korrektheit verantwortlich, es sei denn, deren Korrektheit ist offensichtlich oder es wurde eine Vereinbarung mit uns getroffen. Sollte sich eine Kundenanweisung als fehlerhaft erweisen, hat unser Haus dies dem Auftraggeber unverzüglich mitzuteilen und ihn um angemessene Anweisungen zu bitten.

Der bis dahin entstandene Aufwand wirkt sich auf den Auftraggeber aus. Geht die Anweisung nicht oder nicht innerhalb einer angemessenen Zeit ein, gehen die Folgen des Verzuges zu Lasten des Bestellers. Mitwirkungspflichten der Auftraggeber: Unsere Gesellschaft ist erst dann zur Leistung verpflichtet, wenn der Auftraggeber alle ihm obliegenden Leistungspflichten, vor allem alle erforderlichen technische und vertragliche Details, erfühlt hat.

Alle erforderlichen Mauerarbeiten und Gerüstarbeiten sind vom Auftraggeber zu erbringen oder zu errichten, es sei denn, sie sind inbegriffen. Das benötigte Strom und Leuchtmittel muss ebenfalls vom Auftraggeber gestellt werden. Kommunikation mit Ämtern und Dritten: Der Auftraggeber hat die erforderlichen Zulassungen Dritter, Mitteilungen an Ämter, Einholen von Zulassungen auf eigene Rechnung zu erwirken.

Leistungsort: Ist kein besonderer Bestimmungsort festgelegt (siehe z.B. Versandort ), ist der Leistungsort der Firmensitz. Wurde eine Anlieferung "ab Werk" beschlossen, aber der Auftraggeber möchte das Vertragswerk in seinem Auftrag und auf seine Faktura an einen konkreten Standort transportieren lassen, so bestimmt er die Transportart.

Unsere Gesellschaft ist ihrer Lieferpflicht ab dem Zeitpunkt der Lieferung an diese nachgekommen und hat, soweit es sich bei dem zugrunde gelegten Rechtsgeschäft nicht um ein Verbrauchsgeschäft handelte, Gewährleistungspflichten nur am Lieferort gegenüber dem Frachtführer zu erfüllen. Lieferfristen, Annahmeverzug: Sofern nicht in Ausnahmefällen feste Fristen festgelegt sind, werden die vereinbarten Fristen als erwartete Fristen angesehen.

Der eigentliche Auslieferungstermin muss mit dem Auftraggeber mindestens 14 Tage vor dem erwarteten Auslieferungstermin vereinbart werden. Wenn der Besteller zu diesem Datum nicht da ist oder die geeigneten Massnahmen oder Vorkehrungen für die Ausführung der Lieferungen nicht trifft, kommt er in Verzug. Alle Risiken und Aufwendungen, wie z. B. Bankgebühren, Versandkosten, Lagerkosten zu vernünftigen Konditionen, gehen zu diesem Zeitpunkt zulasten des Bestellers.

Gleiches trifft auf Teillieferungen zu. Lieferverzögerung: Überschreitet unser Betrieb einen vereinbarten Termin um mehr als zwei Wochen, so hat der Besteller unserem Betrieb eine angemessene, mind. zweiwöchige Lieferfrist zu gewähren. Erst nach dieser Zeit kann der Besteller in Textform vom Kaufvertrag zurücktreten. 3. Schadensersatzansprüche des Bestellers wegen verspäteter Lieferung können nur erhoben werden, wenn unser Betrieb wenigstens grob fahrlässig gehandelt hat.

Gefahrübergang: Alle Risiken, auch die des versehentlichen Verlustes, gehen zum Erfüllungszeitpunkt auf den Besteller über (Gefahrübergang). Bei Lieferung ab Lager ist Erfüllungszeitpunkt der Eingang der Anzeige der Lieferbereitschaft zuzüglich einer entsprechenden Abholzeit von nicht mehr als zwei Wochen, ansonsten die Übertragung der Verfügungsgewalt. Vorbehaltseigentum: Alle gelieferte und montierte Ware bleibt bis zur vollen Zahlung unser Firmeneigentum.

Im Falle des Zahlungsverzuges des Bestellers ist unser Betrieb zur Rücknahme der Vorbehaltsware des Bestellers ohne Rücktritt vom Vertrag ermächtigt. Veräußerung und Zugang zur Vorbehaltsware: Dem Besteller ist es nicht gestattet, die Vorbehaltsware ohne unsere ausdrückliche Genehmigung zu verpfänden oder anderweitig zu veräußern. Zugriffen Dritter auf die Vorbehaltsware (Pfändung oder andere richterliche oder behördliche Anordnungen etc.) sind uns unverzüglich mitzuteilen.

Er hat alle Massnahmen zu treffen, um den Zugang zu unterbinden. Die damit zusammenhängenden Aufwendungen hat er zu übernehmen und unser Haus schad- und klagloszuhalten, soweit er den Zugang Dritter veranlasst hat. Kommt der Besteller dieser Verpflichtung nicht nach, ist unser Betrieb zur Zurückhaltung der Lieferung befugt.

Verweigerung der Zahlung: Der Besteller kann die Bezahlung nur ablehnen, wenn unser Betrieb die vertragsgemäße Belieferung nicht durchgeführt hat. Ist das Grundgeschäft kein Konsumentengeschäft, so berechtigt eine berechtigte Beanstandung den Kunden nur zur Zurückbehaltung eines anteiligen Teils des Rechnungsbetrags. Im Falle des Verzugs mit seinen Vertragspflichten ist der Besteller zur Erstattung der für ein entsprechendes Gerichtsverfahren erforderlichen Mahn- und Inkassokosten an uns gebunden.

Verzugszins: Bei Verzug - auch ohne unser Verschulden - wird unter Vorbehalt der Geltendmachung eines weiteren Schadenersatzes ein Zins von 8 %-Punkten über dem jeweiligen Basiszins der Europ. Terminverlust: Kommt der Besteller seinen Zahlungs- und Versicherungsverpflichtungen nicht nach, setzt er seine Zahlung aus oder wird über sein Vermögen das Insolvenz- oder Vergleichsverfahren eingeleitet, so wird die ganze verbleibende Forderung zur Zahlung fällig. 3.

Im Fall von Konsumentengeschäften ist dies nur dann der Fall, wenn unser Betrieb selbst seine Dienstleistungen bereits erbringt, wenigstens eine Zahlung des Bestellers seit wenigstens sechs Monaten in Verzug ist und unser Betrieb dem Besteller eine erfolglose Mahnung mit der Gefahr des Fristablaufs und einer Nachfristsetzung von wenigstens zwei Wochen abgesandt hat. Gegen Ansprüche unseres Hauses kann der Besteller nur dann mit eigenen Ansprüchen verrechnen, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgesetzt, von unserem Haus anerkannt oder rechtskräftig festgesetzt wurden oder im Fall der Insolvenz unseres Hauses.

Werden offensichtliche Fehler nicht unverzüglich nach Lieferung angezeigt oder wurden die von dem Fehler befallenen Bauteile von einer anderen Person als unserer Firma modifiziert, so erlöschen die Gewährleistungsansprüche des Bestellers, es sei denn, es handelt sich um eine Notreparatur oder unser Betrieb ist mit der Nachbesserung im Rückstand. Der Besteller hat das Vorhandensein eines Fehlers zum Zeitpunkt der Lieferung entgegen der Vermutung des 924 AGB nachzuweisen.

Unsere Firma hat die Auswahl zwischen Verbesserungen und Austauschen. Ist das Grundgeschäft kein Verbrauchsgeschäft, so wird davon ausgegangen, dass der Lieferumfang nur jene Sicherheiten enthält, die nach österreichischen Normen, Betriebsanweisungen, Bestimmungen des Lieferzwecks über die Verarbeitung des Liefergegenstands (z.B. wenn der Besteller zu diesem Zeitpunkt trotzdem nicht da ist oder die Besserung und Ersatzlieferung durch unerlaubte Handlung erschweren oder verunmöglichen, hat der Besteller für jeden weiteren Besserungsversuch eine angemessene Vergütung zu zahlen.

Schadenersatz pflicht: Unser Betrieb ist nur für grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schaden haftbar. Im Falle von Konsumentengeschäften gelten diese Haftungsbeschränkungen nicht für Personen- und Sachschäden an einer zur Verarbeitung übernommenen Sache. Versäumt ein Teil dies, gelten für alle Lieferungen die letzten bekannten Adressen. Gerichtsstand: Für Rechtsstreitigkeiten aus dem vertraglichen Verhältnis aufgrund dieser Allgemeinen Bedingungen wird als Gerichtsstand das für den (Haupt-)Sitz unseres Hauses sachlich und örtlich maßgebliche Recht der Bundesrepublik Deutschland bestimmt.

Im Falle von Konsumentengeschäften ist dies nur dann der Fall, wenn der Besteller zum Vertragsschluss seinen Sitz, Wohnort oder eine Beschäftigung im Bezirk dieses Gerichts hat. Gerichtsstandsvereinbarung: Es findet das österreichische materielle Recht Anwendung.

Mehr zum Thema