Army Store Hamburg

Armeeladen Hamburg

Das ist die Website des Blue de Gênes Store Hamburg. Der versicherte Versand erfolgt mit DHL ab Hamburg. Wir über uns ? Stabi Hamburg Mit der Staats- und Hochschulbibliothek Hamburg ist Carl von Ossietzky (Stabi) die grösste Wissenschaftsbibliothek Hamburgs und zugleich die Zentralstelle der Hamburger und der anderen Hochschule. In der Freien und Hansestadt Hamburg nimmt sie die Aufgabe einer Staats- und Fachbibliothek wahr.

Zusammen mit den Universitätsbibliotheken der Freien und Hansestadt Hamburg und der Medizinischen Zentralen Fachbibliothek des UKE bilden sie das Bibliothekswesen der Freien und Hansestadt Hamburg.

Wie die Zentralbibliothek der Universität stellt die Stäbe - mit 4 Mio. Titeln - Grundlagenliteratur aus allen Fachbereichen für Wissenschaft und Unterricht zur Verfügung. Die Lesesäle enthalten die bedeutendsten Fachliteratur, Handbücher, Journale und Bibliografien, die Sonderlesesäle enthalten Sondersammlungen (Manuskripte, Hamburger Schriften, Kartensammlungen). Die Schulbuchsammlung für Studenten umfasst mehrere Exemplare aus allen Fachbereichen.

In der Staatsbibliothek und im Archiv werden sämtliche in Hamburg erschienenen Literaturbestände gesammelt. Das"" Ablieferungsgesetz von Pflichtkemplaren" (in der Version vom 13. August 1988, erweitert durch das Novellierungsgesetz vom 13. August 2009) schreibt vor, dass die Verlage und Druckereien in Hamburg jeweils ein Belegexemplar an die Firma Stabili, die diese Fachliteratur aufbewahrt - seit 1988 auch Tondokumente, seit 2009 auch elektronisch, übermitteln müssen.

Zum Kulturerbe Hamburgs gehören auch Manuskripte, Autogramme und Bestände von Hamburgern, Schriftstellern, Künstlern oder Musikern (z.B. Jungius, Brahms, Klopstock, Liliencron, Jahnn, Borchert, Hubert Fichte). Sie dient auch als Archiv für die Universitäten in Hamburg, deren Büchereien alte Bestände an Stabili übertragen können.

In den Universitätsbibliotheken Hamburgs betreut das Stäbchen. Es erfasst sämtliche Bücher und Zeitschriften an den Universitäten Hamburgs und übernimmt die zentralen Ausleihaufgaben. Im Rahmen eines Hochschulschriftenaustausches werden Diplomarbeiten aus Hamburg aufbewahrt und verschickt. Die Regionalbibliografie Hamburg wird von ihr herausgegeben. Das Stabilitätsprogramm kontrolliert und standardisiert die Beteiligung der Universitätsbibliotheken in Hamburg am GBV (Gemeinsamer Bibliotheksverbund, Göttingen).

Sie verfügt über einen Bestand zu allen wissenschaftlichen Themen. Der Medienworkshop stellt Dienstleistungen für das selbständige Agieren zur Verfügung und fördert die Digitalisierung herkömmlicher Speichermedien. Soziale Netzwerke wie Blog, Zwitschern und Twittern erlauben die unmittelbare Ansprache der Nutzer, der OAH Hamburg University Press stellt professionelle Hybridpublikationen zur Verfügung und die Bücherei unterhält die cibera (in Kooperation) für den Themenschwerpunkt Spanien/Portugal.

Aktuelle Innovationsprojekte: "Hamburg Wissen Digital": Ein Angebot für alle Dienstleister in der Hansestadt mit digitaler Informationsquelle zur Hamburger Stadtgeschichte und Länderkunde. In diesem Zusammenhang arbeitet die Fachbibliothek an der Vorbereitung der umfangreichen Bestände. Mit 3,5 Mio. Exemplaren und 6.900 Periodika und 56.200 elektronischen Fachzeitschriften ist die Staats- und Hochschulbibliothek die grösste Fachbibliothek der gesamten Landes.

Das Bibliotheksangebot umfasst 800 Arbeitsplätze. Rund 52.000 Nutzer haben im Jahr 2011 über 1,2 Mio. Aufträge und Erneuerungen erteilt. Willst du in der Naehe des Stabis uebernachten? So, die Stabili - ein Dokumentarfilm als stimmungsvolle Gleichnis über das Wohl der Stadt.

Auch interessant

Mehr zum Thema