Asmc Army Shop

Der Asmc Armee Shop

Flaggen Deutsche Bundesländer - Fans Shop - Staaten - Mini Flaggen - Sonstiges. Historie - ASMC Heinz Borkhard war sich als weltweit erfahrene Führungskraft im Consumerbereich bereits bei der Gründung des Hauses bewusst, dass internationales Marketing nicht nur unbegrenztes Wachsen im eigentlichen Sinne des Wortes ist, sondern auch für eine geringere Anfälligkeit gegenüber konjunkturellen Einbrüchen im Heimatmarkt steht. Damit hat er frühzeitig das Schicksal des Konzerns im Exportgeschäft geprägt und damit die Voraussetzung für ein dauerhaftes Wirtschaftswachstum geschafft.

Als das Unternehmen gegründet wurde, gab es noch kein eigenes Netz, aber als es seinen starken Anstieg startete, konzentrierte sich Heinz Borkhard unmittelbar auf die Internationalität des Online-Shops. Der Exportanteil von ASMC liegt heute bei über 30%. Die ASMC beliefert nicht nur die Staaten der EU, sondern hat weltweit Abnehmer von Grönland bis Neuseeland.

ASMC ist damit bestens für weiteres kräftiges Wirtschaftswachstum gewappnet. Bauphase auf dem ca. 13.000 m² großen Firmengelände: Zwei neue Hallen mit zusätzlichen 1.400 m 2 wurden gebaut, um nachhaltiges Wirtschaftswachstum zu sichern und ausreichende Lagerkapazitäten zu sichern. Im Jahr 2010 wurden mehr als 300.000 Exemplare versandt.

Im Jahr 2010 überschritt der Absatz die 15-Millionen-Marke, die Zahl der Mitarbeiter inklusive Zeitarbeitskräfte stieg auf über 90. Die Einzelfirma ASMC Heinz Borkhard e. K. wurde im Sommersemester 2010 zur ASMC GmbH. Der 1982 geborene Birk Borkhard ist geschäftsführender Gesellschafter des neuen Unternehmens und für das laufende Geschäftsjahr zuständig.

Durch seine langjährige Berufserfahrung im Versandhandel und Handel sichert er die weitere Unternehmensentwicklung, seine Ideen garantieren weiteres Wachsen. Mit der Namensänderung von A.S.M.C. an ASMC ging eine Veränderung des Firmenlogos und eine einheitliche Corporate Identity einher. Heinz Borkhard gründete zusammen mit der iX-Tech im August 2009 die asmc. it GmbH und reagierte damit auf die stetig steigenden Ansprüche des Online-Shops.

Seitdem ist die asmc. it mit ihren 7 festen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausschließlich für ASMC tätig und sorgt dafür, dass der Internetauftritt aktuell ist und aktuelle Benutzerfreundlichkeit mitbringt. Mit dem Bau wurde im Nov. 2008 begonnen und im folgenden Jahr wurden weitere 2000 m² LagerflÃ?che und 350 m BÃ?ro- und SozialrÃ?ume eingenommen.

Das Heereslager ist im Monatsnovember vom Saar-Center in die Saarbrückener Kaiserstadt umgezogen. Die enormen Zuwächse von A.S.M.C. erforderten ein wesentlich grösseres Bauwerk. Gleichzeitig wurde im Septembre 2005 eine Niederlassung in Hammelburg eroeffnet. Seitdem hat A.S.M.C. dort seine Produktpalette auf über 600 m² angeboten. U. S. M. C. wird zu A. S. M. C. Die Vorstellung eines gemeinschaftlichen Versandkataloges in Deutsch, Englisch und Französisch in Kooperation mit den Partnern in Frankreich und den USA scheitert an den abweichenden Auffassungen und Marktbedingungen.

Der neue Markenname A.S.M.C., der beim Bundespatentgericht als Marke registriert wurde, sorgt für einen nahtlosen Wechsel im Distanzhandel. Schließlich konnte sich Heinz Borkhard auf die individuellen Anforderungen des hiesigen Markts einstellen, ohne auf seine französische und amerikanische Partnerin zurückgreifen zu müssen. Am Standort Saarbrücken-Scheidt wurden dann der Versand und der Einzelhandel wieder unter einem gemeinsamen Namen betrieben.

Nach einjähriger Tätigkeit in den USA kehrt er nach Deutschland zurück und beginnt im Sommersemester 2000 seine Lehre als Groß- und Aussenhandelskaufmann im elterlichen Geschäft. Er lancierte mit den neuen Impressionen aus den USA den ersten Online-Shop und schuf damit die Grundlage für ein überproportionales Umsatzwachstum.

Das seit über 25 Jahren im Saazentrum gelegene Heereslager wurde am 1. Januar 1997 von Heinz Borkhard mit 2 Mitarbeitern von seiner Frau geführt. Gemeinsam mit dem französichen Kooperationspartner U.S.M.C. hat Heinz Borkhard den Versand in Deutschland gestartet. In einem 76-seitigen Farb-Katalog, der zwei Mal im Jahr erscheint, präsentiert das Traditionsunternehmen eine Reihe von Produkten für die Sektoren Militär und Freizeit/Outdoor nach amerikanischer Vorlage.

Ermutigt durch seine Erfahrungen als Vertriebsleiter im Armee- und Freizeitartikelgroßhandel entschloss sich Heinz Borkhard, ein eigenes Geschäft zu errichten. Gemeinsam mit seiner Frau eröffnet er in Saarbrücken ein Geschäft unter dem Titel "US Warehouse" mit den Schwerpunkten Artikel der Armee und der amerikanischen Armee sowie Western/Cowboy-Produkte und "American Football"-Artikel.

Auch interessant

Mehr zum Thema