Backpack Rucksack Größe

Rucksack Rucksack Größe

Eine staubige Fahrt wartete auf meinen Rucksack in Bolivien. Der Tipp für die richtige Reiserucksackgröße:. Die Entscheidung betrifft die Größe des Rucksacks. Welche Größe sollte der Rucksack haben? Das was in meinem Rucksack ist, erfahren Sie hier:

Rucksack für Rucksacktouristen| So finden Sie den passenden Rucksack!

Ihr Rucksack ist während der ganzen Tour dabei, alles, was Sie dabei haben, ist da drin, er wird viel auf dem Rucksack liegen und viel ertragen. Neben dem Pass ist der Rucksack das Allerwichtigste auf der Fahrt. Daher sollten Sie hier nicht mit dem Spardenken ansetzen und darauf achten, dass Sie den für Sie geeigneten Rucksack kaufen.

Sie haben nicht so viel Rucksackerfahrung und wissen nicht, was der richtige Rucksack für Sie ist? Gebrauchsanweisung: So finden Sie den richtigen Rucksack: Die erste und wichtige Fragen, die Sie sich selber beantworten müssen, ist: 1. Schritt: Wie groß sollte der Rucksack sein?

Wie groß der Rucksack für Sie optimal ist, richtet sich jedoch nach mehreren Faktoren: Der Rucksack sollte je grösser du bist, desto grösser sollte dein Rucksack sein. Aber wenn Neuseeland, Kanada, Südamerika, die USA oder Skandinavien auf dem Programm sind, müssen Sie vielleicht 5 bis 10 l mehr in Ihrem Rucksack haben!

Der Rucksack kann auch etwas grösser sein, wenn man ihn vor allem vom Bahnhof zur Herberge und zurück trägt. Wer jedoch mehrere Tage wandern will, sollte sich für ein kleines Gerät entscheiden, denn mit "Normalos" ist alles über 14 kg nicht mehr bequem zu haben! In der Regel sollten Sie einen 50-Liter-Rucksack anstreben.

Hier finden Sie genügend Raum für alles, was Sie auf einer Rucksacktour benötigen. Natürlich, wenn man sehr groß ist, kann es etwas mehr sein. Bei meiner ersten Reise war ich mit dem AirContact 70+15 und einem 85 -Liter-Rucksack auf der Straße (1. 80m, 75kg) dabei.... Ich kann Ihnen sagen: Viel zu groß!

Wenn Sie nicht auf einer Antarktis-Expedition sind, brauchen Sie keinen Rucksack, in dem mehr als 75 l auf eine Rucksacktour gehen! Ich empfehle die Größe je nach Gewicht: Die maximale Größe für einen normalen Rucksacktrip beträgt 75 l und kleine Damen sollten niemals einen Rucksack größer als 60 l aussuchen.

Im Grunde genommen neigen Sie dazu, zu viel mit sich zu nehmen und zu viel zu packen, besonders auf Ihrer ersten Rucksack-Tour! Falls Sie sich nicht wirklich zwischen zwei Grössen unterscheiden können: Nimm den kleinen Rucksack! Step 2: Was müssen Sie noch mit Ihrem Rucksack beachten? Größter Qualitätsmerkmal eines Rucksackes ist das Transportsystem.

Die Rucksäcke müssen nicht nur von oben geöffnet werden! Der Rucksack wird immer von Grund auf gepackt, aber gelegentlich braucht man etwas in der Nähe von ihm. Es ist immer sinnvoll, wenn man eine zusätzliche Öffnung am Rucksackbauch hat und das T-Shirt ganz leicht aus der Bildmitte herauszieht, ohne alles herausnehmen und wieder einstecken zu müssen.

Zuggurte und zusätzliche Ösen, mit denen man den Rucksack platzsparend verstauen und während einer Tour auch etwas an der Außenseite des Rucksacks befestigen kann. Was im Rucksack nicht so viel Gewicht hat, aber zu viel Raum in Anspruch nimmt. Die Rucksäcke sollten auf jeden Falle eine Regenhülle haben.

Für 5 bis 15 EUR erhalten Sie eine separate Regenhülle für Ihren Rucksack. 3. Schritt: Weniger gelernt und keineswegs einer gewissen Verlockung erlegen: Es ist verführerisch, das Gewichtproblem zu überlisten und einen Rucksack oder sogar einen Rollkoffer zu erstehen.

Ein Rucksacktourist sollte sich daran erinnern, dass die meisten Strassen in den meisten Backpackerländern asphaltierte Strassen sind, oder der Asphalt ist in einem so schlechtem Zustand, dass es schwerer ist, den Rucksack zu reißen als zu trag. Neben dem schnippischen Aussehen der anderen Rucksacktouristen! Den Lowe Alpin Herrenrucksack TFX Kongur, Schwarz, 65 +10 l, habe ich mir selbst ausgesucht.

So haben wir nur einen großen Rucksack für 2 Leute dabei! Welche Dinge brauchen Sie noch auf Ihrer Rucksacktour?

Mehr zum Thema