Brustadler Wehrmacht Repro

Busenadler Wehrmacht Repro

Breast Eagle WH Stoff im Stoffdesign. Adlerbrust aus Metall für Sommeruniform Wehrmacht Heer, versilbert. Das schildförmige Brust-Emblem für die dunkelblaue Dienstjacke. Army General chest eagle Abzeichen auf dunkelgrün. Er wollte die Reproader an mich annähen.

href="/militaria/71/Brustadler_for_a_BDM_Undergauehrerin__179571.html">Brustadler für eine BDM Untergaufführererin

Schildförmiger Brustschild für die dunkle Dienstjacke.... Aus dunkelblauen Gabardinenstoff, mit silbernem Metallfaden handgenähter Brustadler. Schildförmiger Brustschild für die dunkle Dienstjacke. Aus dunkelblauen Gabardinenstoff, mit silbernem Metallfaden handbestickter Brustadler und Nr. 321 HJ/RZM Label auf der Rückseite. Schildförmiger Brustschild für die dunkle Dienstjacke. Aus dunkelblauen Gabardinenstoff, mit silbernem Metallfaden handgenähter Brustadler, rundum mit dicken und dünnen Silberkordeln als Rangschilder.

Schildförmiger Brustschild aus weissem Gabardinenstoff, mit silbernem Metallfaden handbestickt. Schildförmiger Brustschild aus dunkelblauen Gabardinenstoff, mit silbernem Metallfaden handbestickt mit der Nr. "246". Schildförmiger Brustschild für die dunkle Dienstjacke. Aus dunkelblauen Gabardinenstoff, mit silbernem Metallfaden handgenähter Brustadler. Vollständig in der Original-Verkaufstasche "Military Effects for Wehrmacht, Airwaffe, Kriegsmarine etc..... Ernst Frenzel, Berlin C 2...".

Wiesenbluse M40 für einen Leutnant im Infanterieregiment "Großdeutschland" um 1940, mit dunkelgrünem Offizieren. Mit allen Details, dem handbestickten Metallgarn des Brustadlers, von hand genäht, der Kragenspiegelmaschine genäht. Am rechten Arm das Ärmelbündchen für Beamte "Großdeutschland" in handbesticktem Metallgarn, mit der Maschine genäht.

An den Brustschlaufen für eine lange Bandschließe und 1 Abzeichen. Eigentum, Stoff in feinem Gabardin, mit allen Einflüssen. Geflochtener Brustadler, Halsspiegel und Ärmelklappen in Metallfadenausführung. Eingenähte Schulterstücke, Farbe pink. Epauletten mit gesticktem "A6"-Overlay. Aus feldgrauem Stoff, mit allen Effekten: Bevo gewebte Truhe Adler grau auf grün, mechanisch genäht.

Feldgrauer Standardkragenspiegel mit roten Paspeln von Handnähten. Feldgrau mit Ösen, rote Farbe. Schal aus Gabardinen, Metallgarn aus handbesticktem Brustadler, Epauletten zum Annähen, Farbe der Waffe orange-rot. Volumen Eisernes Kreuze 1939 2nd class genäht im Knopflöcher. Bevo-Metallgarn geflochtener Brustadler auf dunkelgrünem NCO-Geflecht um den Nacken. Dunkelgrünes Epaulett mit Ösen, weiss.

An den Brustschlaufen für drei Abzeichen und eine Bandschließe (Medal Winter Battle in the East 1941/42). Handgenähter, mit Metallgarn bestickter Brustadler und Spiegel, eingearbeitete Epauletten, mit Träger "88", Farbe der Arme dunkel. Bedingung 2nd Luftwaffenpilotenbluse für einen Gefreiten im Kampfflugzeugregiment der Luftwaffenabteilung "Hermann Göring" Dies ist ein Kammerspiel, um 1941 Stoff im teamtypischen Design, mit allen Einwirkungen.

Die Brust Adler 2nd Model von Handnaht. Der Halsspiegel ist maschinengenäht weiss mit grünen Biesen. Schultergurte mit Ösen, weiss. Am rechten Arm mit Ärmelband "Hermann Göring" in maschinenbestickter Form für Teams, mit der Maschine genäht. Kräftig abgenäht, alle Effekte originale Nähte, einige ausgebesserte Teile, Zust. 2-3 Luftwaffentunika für einen Artilleriekanonier in der Abteilung "Hermann Göring" Kamera.

Busenadler Zweites Model, weißer Spiegel mit roten Paspeln, rotes Band rund um den Hals. Schultergurte mit Ösen, Farbe rötlich. Mit vergoldeter Adlerbrust, die Schultern mit goldenen Sternchen. An den Brustschlaufen für eine lange Bandschließe, 3 Aufnäher. An der rechten Seite der Truhe befinden sich Ösen für 1 Aufnäher (Spanisches Kreuz).

Elegantes Exemplar, um 1939. Feldbluse in edlem Gabardin, dunkelgrünes Halsband. Metallgarn aus handbesticktem Brustadler (leicht oxidiert), die Spiegel des Kragens auf einer hellblauen Stoffunterlage, maschinengenäht, eingearbeitete Schultern in Hochglanz. An den Brustschlaufen für große Bandschließe und 1 Abzeichen. Mit Umzugslinie. Luftwaffen-Tunika im Eigentum von Kapitän Siegfried Kühn, Fallschirmjägerausbildung und Ersatzbrigade "Hermann Göring" Edle Tunika in gabardinem Gewand, um 1943, mit Brustadler 2nd- Model für handgenähte Beamte, der Halsbandspiegel von Handnaht, eingearbeitete Schulterteile, Wappenfarbe weiss.

An der Brustseite 4 Aufnäher: Eisenkreuz 1. Jahrgang 1939, Erdkämpferabzeichen, Fliegerabzeichen und verwundetes Abzeichen in silbern, Ordensband für Stufe II und die im Ostteil im Knopflöcher genähte Windschutzmedaille. Seltener so genannter "Knochensack", um 1939, aus dickem grünem Baumwollstoff, mit dem originalen Brustadler, maschinenbestickt auf grüner Farbe, noch genäht!

Luftwaffenkombination für Fallschirmspringer im Sumpf-Tarn-Muster - in neuwertigem Originalzustand, um 1944, aus dickem Baumwollstoff, auf einer Seite im Sumpf-Tarn-Muster gedruckt, ohne Brustadler. Dienstjacke mit offenem Halsausschnitt, weißer Baumwollstoff, mit Brustadler, alle Druckknöpfe anwesend, Schultern zum Einlegen, Maße: Schulterweite ca. 40,5 cm, Armlänge außen ca. 60,5 cm, Länge gesamt ca. 62 cm.

Getestetes Objekt, Stoff aus gabardinem Stoff, handbestickter Brustadler mit Metallgarn auf dunkelgrünem Stoffsockel, Halsspiegel und Ärmelklappen in Metallgarn gewebter Form, Farbe Waffe leuchtend rot. Eingenähte Schulterstücke. An den Brustschlaufen für eine Bandklammer. Olivfarbenes Baumwollgewebe, Brustadler für Beamte in Metallgarn bestickt (der Brustadler verbirgt einen ca. 5 cm großen Riss auf dem Tuch).

Im Schulterbereich die Ösen für die Achselklappen. An den Brustschlaufen für 2 Abzeichen. Servicejacke mit offenem Halsausschnitt, weißer Baumwollstoff, mit Brustadler, ohne Knopf, mit Wickeletikett am Hals, Brustumfang: 92 cm, Ärmellänge: 57 cm, Rückenlänge: 63 cm, einige Gebrauchsspuren, Zust. 2. Schal aus blaugrauem Gabardin, vollständig mit Brustadler, bestickt mit Metallgarn, von Hand genäht, Aluminiumkordel, mit Sicherheitskordel, Schulterteile zum Aufnähen.

An den Brustschlaufen für eine Bandklammer. Erhaltung 2nd Luftwaffen-Tunika für einen Leutnant der LW-Sparte "Hermann Göring", vermutlich hergestellt in Italien um 1944. Blaugrauer Stoff in Gabardine, mit Brustadler 2nd mit handgenähtem Mannschaftsmodell.

Es wurde eine "transportierte" Hülle mit je einem zweiten Schwingarm auf dem Kragenteil hinzugefügt. Angenähte Schultern, weiße Farbe der Waffe. Am rechten Arm mit Ärmelband "Hermann Göring" für Beamte, die Schreibmaschine bestickt, von Hand genäht. An den Brustschlaufen für 1 Bandklammer und 1 Aufnäher. Innenseite mit brauner Seidenfütterung, gesteppte Büste.

Der Stoff in schwerem Gabardin, dunkelgrünem Nacken. Mit allen Stickereien handgenähter Brustadler in goldenem Metallgarn auf dunkelgrünem Stoff, von Hand genäht. Das Halsband Spiegel in Metallfaden/Cellon, handbestickt, maschinengenäht, mit vergoldeten Knöpfen. An den Brustschlaufen für eine lange Bandschließe sowie drei Steckmarkierungen. Wiederholter Verschluss am Knopflöcher genäht. Ärmellänge ab Schulter bis 63 cm, Rücklänge ab Halsband 67 cm, Brustkorb 88 cm.

Sämtliche Auswirkungen sind originell genäht. Feldbluse der Wehrmacht für die Liegenschaft "Feldherrnhalle", um 1942 - 1943. ý Feldgrauer Stoff, mit allen Details, dunkelgrýner Halsband. Mit Metallfaden bestickter Brustadler, von Hand genäht. Halsbandspiegel für Beamte, maschinengefertigt. Knopflochband für EK.II. 1939. Links am Arm mit Ärmelband "Feldherrnhalle" in Bevo-Metallfadenbindung, mit der Maschine eingenäht.

An den Brustschlaufen für 2 Abzeichen. Feldbluse der Wehrmacht für einen Leutnant im Panzerregiment "Großdeutschland" um 1944-1945 Aus feldgrauer Stoff mit feldgrauer Manschette, mit allen Einflüssen. Metallgarn aus handbesticktem Brustadler mechanisch auf dunkles Grün genäht, die Kragenspiegel der Offiziere mechanisch genäht, die grauen Epauletten mit Ösen, die Farbe der Pistole wei? Den Brustadler originell, aber später frisch genäht, im Inneren noch die Schweißnaht des ehemaligen Brustkastenadlers M 44 zu sehen.

Wehrmachtsfeld graue Feldbluse in schilfgrüner jacket of a lieutenant of the 1st ski-hunter division "Sturmgeschütz-Abteilung 270" um 1943. c. 1943. Light field blouse, cloth in reed green Brillentuch. Komplettiert mit mechanisch genähtem, maschinenbesticktem Brustadler, die Epauletten mit Ösen, die Farbe der Waffe ist auengrün. Innenseite mit Original-Papierschild und RB-Nummer. Die Brust Adler ist ursprünglich genäht. Elegantes Modell, Baujahr 1951. Feldbluse in Gabardine, dunkelgrünes Halsband.

Metallgarn aus handbesticktem Brustadler, eingearbeitete Schultern in glänzendem Finish, Bataillonsnummer "34". An den Brustschlaufen für 1 Abzeichen. Schal in Gabardine, Brustadler 2nd Model für Officers, Schultern zum Annähen, Farbe Waffen leuchtend rot, Ösen für zwei Abzeichen und eine Bandschließe auf der Truhe, im Knopflöcher eingearbeitetes Bändchen. Taubengrau Garbardine, handbestickter Brustadler mit Metallfäden auf dunkelgrünem Stoffuntergrund, Halsspiegel und Ärmelklappen in Metallfadenbindung, Waffenton hellrot.

Schultern zum Annähen, mit Metallpolstern "P". an den rechten Ärmeln mit dem Wappen für "Waffenmeister" in handbesticktem Metallgarn. an den Brustschlaufen für 1 Bändchenclip und für 1 Aufnäher. Abmessungen: Schulterweite ca. 40 cm, Ärmellänge außen ca. 59 cm, Brustweite 80 cm, Länge gesamt ca. 69 cm.

Erhaltung Nr. 1 Gabardinenschal, handbestickter Metallicfaden, Brustadler auf dunkelgrünem Stoffsockel, Halsspiegel und Ärmelklappen in Metallic-Fadenbindung, Farbe der Waffe leuchtend rot. Eingenähte Epauletten. Busenadler in Metall - gesticktes Muster, Schultern zum annähen, Farbe der Waffe bläulich. Im Knopfloch wird das Farbband zum KVK genäht. Bedingung 2-3 Pilotenbluse für einen Sergeant Major Flak in der LW-Division "Hermann Göring" Dies ist ein Kammermusikstück, um 1942 Stoff im teamtypischen Design, mit allen Einflüssen.

Die Brust Adler 2nd Model von Handnaht. Der Weißkragenspiegel mit roten Paspeln, die über den umgebenden Uffz-Strang genäht sind, die weisse Umrandung. Schultergurte mit Ösen, weiss. Am rechten Arm mit Ärmelband "Hermann Göring" in maschinenbestickter Form für Offiziere, von Hand genäht.

An den Brustschlaufen für eine Bandschließe und zwei Aufnäher, an der Knopflasche das Bändchen für die KVK 2.Klasse angenäht. Das Ärmelbündchen ist leicht abgenäht und um 1942 frisch genäht. Dunkelblaue Messejacke, Herstellung in bester Stoffqualität, mit allen Einflüssen. Metallgarn aus handbesticktem Brustadler (neu genäht), an den Armen die goldene Reihe als Hinteradmiral.

An der Truhe die originale Bandschließe von AdmiraI Albrecht mit 5 Preisen, darunter die Schleifen für das Eisenkreuz 1914 1. Ordnung und U-Boot-Kriegsabzeichen. Ausgestattet mit mechanisch genähtem, maschinenbesticktem Brustadler, auf den Schulterblättern mit Ösen für die Achselklappen. Anwesen um 1934, aus dunkelblauen Stoff, mit allen Einflüssen. Am Brustkorb ein Cellon und Metallfäden handgenähter Brustadler.

Ärmellänge ab Schulterfalz 58 cm, Brustweite 90 cm, Rücklänge ab Kragenanfang 52 cm. Schal aus gabardinefarbenem, mit Metallfaden besticktem Brustadler auf dunkelgrünem Stoffsockel, dunkelgrünem Halsband mit Unteroffiziersfaden, Halsspiegel und Ärmelklappen in Metallfadenbindung, Ösen für ein Kreuz auf der rechten Brustseite. Schulterklappe zum Annähen, bestickte Polster "B 31", Farbe Waffe leuchtend rot. Volumen für EZ 1939 2. Ordnung im Knopflöcher eingenäht.

Die Tunika hat leichte Mottenbeschädigungen und ist teilweise leicht gebräunt, Erhaltung 2nd Stoff aus gabardinefarbenem, metallfadengewebten Brustadler auf dunkelgrünem Stoffunterlage, dunkelgrünem Halsband mit NCO-Borte, Halsspiegel und Ärmelklappen in metallfadengewebter Form. Eingearbeitete Epauletten, gesticktes Overlay "S 1", pink. Links Brustschlaufen für drei Kreuze und eine Bandschließe.

Komplettiert mit mechanisch genähtem, maschinenbesticktem Brustadler, Ösen für die Achselklappen. Innenseite mit Original-Papierschild und RB-Nummer. Die Brust Adler ist ursprünglich genäht. Pilotenbluse in Gabardine, mit allen Einflüssen. Busenadler Model mit Metallgarn bestickt, von hand genäht. Kragenaufnäher von Handnähten, Kordel um den Manschettenknopf.

Schultern zum annähen, Farbe der Waffe gelb. An den Brustschlaufen für 3 Abzeichen sowie für 1 vorderen Flugverschluss (1 der beiden Schleifen ist nicht mehr erhältlich), kleiner Bändchenverschluss mit 4 Siegeln. Fliegerbluse der LW-Division "Hermann Göring" für eine Unterfeldwebel-Flocke, um 1943 ein Kammermusikstück mit allen Einflüssen.

Das Brustkorbadler 2nd Model mechanisch genäht. Der Weißkragenspiegel wird mechanisch über den Uffz. Schultergurte mit Ösen, Farbe weiss. An den Brustschlaufen für 1 Abzeichen. Innenseite mit schöner Kammermarke "L. B.A. 43 .." und RBNr. Getragenes Exemplar, alle Effekte originale genäht, Erhaltung2. sp. Keine Brustadler, aber die Überreste der Nähte sind noch da.

Durchgehender verdeckter Knopfleisten bereich mit Bakelitknöpfen, die Reissverschlüsse der Brusttaschen und Gesäßtaschen werden abmontiert. Mit allen Details, handgenähter, mit Metallfäden bestickter Brustadler und Spiegel am Kragen, eingearbeitete Epauletten, mit "T"-Overlay, Pistolenfarbe dunkel. An den Brustschlaufen für einen Aufnäher und eine Bandschließe. Kriegverdienstkreuz 1939 im Ostband genähtes Winterschlachtband und Orden.

Geringfügige Gebrauchsspuren am Webpelz, der Brustadler wurde abgenommen, Stand 2- sehr rar.... um 1944, so genannter "Knochensack", aus Baumwollstoff, auf einer Seite im Sumpf-Tarn-Muster aufgedruckt. Kammermusikstück aus feldgrauen Stoff, dunkelgrünem Halsband, handgenähter Brustadler mit Metallfaden. Das Halsband Spiegel mit Waffenlack, maschinengenäht, Schultern mit Ösen, Waffenlack purpurrot. An den Brustschlaufen für 2 Abzeichen, sowie Schleife nach EK.class 1939 am Knopflöcher genäht.

Auf dem rechten oberen Arm mit Wappen der Bergtruppen im Bevo-Gewebe, die Halsbänder sind originell aber frisch genäht, Feldbluse wurde verkürzt, Stand 2. Die Brust Adler in Bevo gewebtes Design, von hand genäht. Halsbandspiegel mit dunkelblauen Paspeln mechanisch um den Halsband genäht. Strang, mechanisch genäht, zum Umhängen.

Waffentonfarbe: dunkles Blau. Bandschließe an der Brustseite für die EK I. Ärmellänge 60 cm, Brustweite 78 cm, Körperlänge 65 cm. Leichtes Exemplar, Erhaltung Nr. 3, um 1935. Stoff im teamtypischen Design, mit allen Einflüssen. Das bestickte Brustadler 1st Model von Handnaht.

Bei den Kragenspiegeln handelt es sich um weiße, maschinengenähte Spiegel mit Biese. Vermutlich wurden die Spiegel im Laufe der Zeit ein zweites Mal angenäht, die Spuren der Naht waren noch da. Eingenähte Epauletten, weiße Farbe. Im Schulterbereich mit kleinen Ösen zur Befestigung der Nester - der Krieger war Mitglied der Band. Am rechten Arm das Ärmelbündchen "General Göring" in maschinenbestickter Form für Offiziere, von hand genäht.

An den Brustschlaufen für zwei Ausweise. Aus feldgrauem Gabardin, mit allen Einflüssen. Dunkelgrünes Halsband, handbestickter Brustadler, handgenäht. Handbestickte Spiegel für Beamte, maschinengenähte, mattierte Umhängeteile. Links Brustschlaufen für eine große Bandschließe und Ösen für 1 Abzeichen. Banderole für KVK 2nd class und EK 2nd class 1914 am Knopflöcher genäht.

Ärmellänge ab Schulterfalz 58 cm, Brustkorb 98 cm, Rücklänge ab Halsband 64 cm, leicht tragbar, guter Erhaltungszustand. Grundstück, Feld graues Gewebe, mit allen Einflüssen. Dunkelgrünes Halsband, handbestickter Brustadler, handgenäht. Offizierskragenspiegel im Bevo-Gewebe, maschinengenäht, mattierte Schultern, pinkfarben. Links Brustschlaufen für einen Bändchen- oder Nahkampfverschluss, sowie Ösen für 2 Abzeichen.

Ärmellänge ab Schulterfalz 58 cm, Brustkorb 80 cm, Rücklänge ab Halsband 67 cm, leicht abgenutzt, guter Erhaltungszustand, um 1941. Aus feldgrauem Gabardin, dunkelgrünem Halsband, mit allen Einflüssen. Mit Metallfaden bestickter Brustadler, von Hand genäht. Der Halsbandspiegel ist mechanisch genäht. Angenähte mattierte Epauletten mit goldbeschichteten Pads, rote Waffendeckel. An den Brustschlaufen für eine große Bandschließe, Bändchen für KVK 2nd class im Knopflöcher eingenäht.

Leichtes Tragen, Ärmellänge ab Schulterfalz 58 cm, Rücklänge ab Halsband 63 cm, Brusthöhe 80 cm, Zust. 2. Elegantes Modell, 1942. Feldbluse in Gabardine, dunkelgrünes Halsband. Metallgarn aus geflochtenem Brustadler, eingearbeitete Schultern in Hochglanz. An den Brustschlaufen für 3 Abzeichen sowie für 1 Bandschließe. Komplettiert mit mechanisch genähtem, maschinenbesticktem Brustadler, Epauletten mit Ösen, Pistolenfarbe gold-gelb, für Piloten oder Fallschirmspringer.

Die Brust Adler ist originell, aber frisch genäht. Luftwaffenkombination für Fallschirmspringer im Sumpf-Tarn-Muster - in neuwertigem Originalzustand, um 1945, aus dickem Baumwollstoff, auf einer Seite im Sumpf-Tarn-Muster gedruckt, ohne Brustadler. Adlerbrust für Besatzungen mechanisch genäht, Schädel ohne Spiegel auf den Halsband geklemmt, beide Schädel sind durch die Augenöffnungen eingenäht.

Feldgrau mit Ösen, weiss. Am rechten Vorderarm mit Ärmelband "Hermann Göring" für Teams mechanisch eingenäht. Luftwaffen-Tunika für Besatzungen im Luftfahrtministerium "RLM", grauer Stoff, mit Brustadler 1st Model für Besatzungen, von Hand genäht, der Halsspiegel mechanisch eingenäht. Schulterklappe zum Annähen, Pistolenfarbe brüniert. Drinnen mit diversen Kammermarken, Baujahr 1936, weitere Marken im Nacken, diese kommen aus den tschechischen Filmstudios "Statni Film", teilweise mit " 1951 " versehen, Erhaltung 2nd about 1941th chamber piece, Produktion aus feldgrauen Stoff, feldgraues Halsband, mit allen Einflüssen.

Die Bevo gewebten Brustadler von Handnähten, die Halsspiegel ohne Stoffunterlage von Handnähten, die Epauletten mit Kreuzankern, mit Loop. Eigentum, Stoff in feinem Gabardin, mit allen Einflüssen. Metallfadenbestickter Brustadler, Spiegel und Ärmelbündchen in Metallfadenbestickung. Genähte Epauletten, blaue Farbe. An den Brustschlaufen für 1 Abzeichen und für einen Bändchenclip.

Armband für die KVK II Kategorie mit Schwert am Knopflöcher genäht. Innenseite mit seidenem Futter und Aufkleber "Wilhhelm Vogt Magdeburg" Trägerbezeichnung "Stabsarzt d. R. Dr.Hering 17.1. 1939 " Brust: 90 cm, Ärmellänge: 62, Rückenlänge: 68 cm. Die Brustadler sowie die Schultern sind originale aber frisch genähte, Stand 2-. Die Tunika mit allen Einflüssen.

Metallfaden handbestickter Brustadler auf dunkelgrünem Stoffuntergrund, Halsspiegel und Ärmelklappen in Metallfadenbindung, Farbe Waffe gelb. Links Brustschlaufen für eine Bandschließe. Dies ist ein "mitgesponsertes" Kammerspiel von 1939, mit allen Stücken. Maschinenstickerei auf der Truhe des zweiten Modells, von Hand genäht, die Spiegel des Kragens von hand genäht, rundum mit silberner Offiziersleine.

Schultergurte mit Ösen, Farbe: bräunlich. Innenseite mit Baumwollfütterung und Kammerstempel "LBA 39" sowie Fabrikat "Rudolf Hubert & Cie. Metallfadenbestickter Brustadler auf dunkelgrünem Stoffuntergrund, die Halsspiegel und Ärmelklappen im Metallfadenmuster, rote Wappenfarbe.

Am rechten Ärmel das handgenähte Fahnenträgerabzeichen in Metallfadenbindung. An den Brustschlaufen für 1 Badge und 1 Bandschließe mit 2 Siegen.

Mehr zum Thema