Bundeswehr Dienstgrade

Reihen der Bundeswehr

Ranglisten und Abkürzungen der Bundeswehr (Ranggruppe, Rang, Abkürzung, Kurzname) Alle Ranglisten der Bundeswehr einschließlich der Rangabzeichen der Armee sind hier aufgeführt, von den Teams bis zu den Generälen. Unteroffizier? Es ist noch offen. Führt die Bundeswehr in Zukunft den neuen Corporal-Rang für langjährige Soldaten ein, der bereits in anderen Heeren Europas, zum Beispiel in den Niederlanden, existiert (siehe Foto)? Corporals und Staff Corporals - so lauten zwei neue Ränge in der Karriere der Teams.

Dann fragte ich; meine Frage und die Antwort (kursiv) vom Ministerium für Verteidigung (heute) Dienstag: Die beiden vorgeschlagenen Ränge sind Teil einer beabsichtigten Neuorientierung der Karriere der Militärdienstteams, die mehr beinhaltet als die geplante Neueinführung von Rängen.

Welches ist das Vorgehen bei der Vorstellung dieser neuen Teamränge und wann können wir erwarten, dass sie in den Truppen umgesetzt werden? Im Prinzip muss gesagt werden, dass die Einfuehrung der neuen Ränge weder beschlossen noch deren exakte Benennung abgeschlossen ist. Hierfür ist eine Novellierung des Bundesgehaltsgesetzes (Einfügung von neuen Rangbezeichnungen in die entsprechende Besoldungsgruppe) in der Führung des BMI sowie eine formelle Verfügung über die Aufnahme der Ränge und Rangabzeichen vonnöten.

Der Bundespräsident ist für die Ordnung der Rangbezeichnungen und der Soldatenuniform zuständig. Die tatsächliche Implementierung wird nicht vor 2021 erwartet. Wie werden die neuen Teamränge eingeteilt und wie wird die Unterscheidung zu Stabskorps auf der einen Seite und Unteroffiziere auf der anderen Seite erfolgen? Wir beabsichtigen, die geplanten Noten der Klasse A6 zuweisen.

Dies würde zu einer Unterscheidung in der Karriere der Militärdienstteams zu den Korporalen führen (A5). Was sind die Anforderungen an die neuen Teamnoten? Der neue Mannschaftsgrad soll den leistungsfähigsten Kämpfern ihrer Karriere nach dem Grundsatz der besten Auswahl zuerkannt werden. Inwiefern sind die neuen Teamränge im NATO-Raster platziert, z.B. zwischen OR-4 und OR-5?

Eine Zuweisung zu einem NATO-Standard-Rankcode ist noch nicht beschlossen.

Ränge der Bundeswehr bestanden Rekrutierungstest!

Die Vorzüge der Bundeswehr und die Schwierigkeiten des Rekrutierungstests sind für viele an der Bundeswehr Interessierte die entscheidenden Vorraussetzungen. Viele fragen sich aber auch, wie die Bundeswehr aufgebaut ist und welche Karrieren und Ränge es überhaupt gibt. Wie kann ich mich in die große Bundeswehr einteilen und welche Karrierechancen habe ich?

Aber wie die Position im Rahmen der anderen Karrieren oder der anderen Ränge exakt ausgestaltet ist, werde ich auf dieser Homepage erläutern. Tatsächlich ist die Bundeswehr in drei Karrierepfade untergliedert. Meistens wird die Laufbahn der Unteroffiziere jedoch wieder gesondert berücksichtigt und genannt, da es große Differenzen in den Rängen und Aktivitäten innerhalb der Laufbahn der Unteroffiziere gibt.

Die Bundeswehrlaufbahn der Unteroffiziere teilt sich damit in die "Unteroffizierlaufbahn ohne Portepee" und die Unteroffizierlaufbahn mit Portepee. Heutzutage wird nur noch zwischen der "niedrigeren" und der "höheren" Karriere von Unteroffizieren unterschieden. Kurz gesagt, es gibt vier Spuren: Im Prinzip kann der Antragsteller jedoch keinen Beruf in der Bundeswehr wählen. Sie muss sich verschiedenen Prüfungen stellen und ihre Tauglichkeit für den Beruf nachweisen.

Das kommt sehr oft vor, denn Schulabgängerinnen und Schulabgänger stellen sich oft als Ehrenamtliche Wehrpflichtige (Fwdl), d.h. in der Teamkarriere, ein, um eine Überbrückung bis zum Abschluss des Studiums oder zum Schnuppern in die Bundeswehr zu schaffen. Alle Informationen zum Einsatz der Bundeswehr und den Anforderungen der Bundeswehr finden Sie auf den entsprechenden Teilseiten. Nun aber zur Gliederung der Bundeswehr und den entsprechenden Berufen.

Die vier Rassen sind nach ihren Hirazien wie oben aufgeführt. Ein Beruf ist also eine Kombination mehrerer Bundeswehr-Ränge. Dieser setzt sich aus den nachfolgenden Rängen zusammen, die auch in hirachischer Reihenfolge angeordnet sind. Das ist kein echter Rang, sondern die Benennung von Soldatinnen und Soldaten in der Ausbildung in Abhängigkeit von der Komponente Streitkräfte. Sagittarius in der Armee, Matrose in der Navy, Pilot in der Air Force.

Im Volksmund wird dieser Zustand auch als "Glatzkopf" oder "Glatze" oder "Glatze" bezeichnet, da noch kein Schulterlappen verwendet wird. Das sind also die Karrieren der Teams und ihrer Ränge. Für viele Studienbewerber ist der "Freiwillige Militärdienst (Fwdl)" eine eigene Karriere. Diese Dienstleistung ist Teil der Teamkarriere, da innerhalb der maximal 23 Monaten des Freiwilligendienstes nur Teamwertungen vergeben werden.

In der Bundeswehr hat die Navy andere Ränge als das übrige Militär. Zum Beispiel wird der "Sergeant Major" in der Navy als Bootsmann und der Sergeant Major als "Master Boatman" bezeichnet. Für einige Anwendungen innerhalb der Bundeswehr gibt es noch Sonderstellungen. Offizierskandidaten zum Beispiel gehen nicht zeitlich durch die Reihen der Bundeswehr, sondern springen mehrere Etagen. Allerdings hat der Rang einen anderen Titel, wenn er von einem Offizier der Bundeswehr erlangt wird.

Ein Unteroffizier, der zur Zeit Offizierskandidat ist und daher den Rang nur für einen kurzen Zeitraum tragen wird, hat also den Rang "Fähnrich". Die Finesse der Bundeswehr lernt man als Bundeswehrsoldat sehr zügig.

Auch interessant

Mehr zum Thema