Bundeswehr Gebrauchtwagen Angebote

Gebrauchtwagen-Angebote der Bundeswehr

Ihr Angebot interessiert mich." Armeebekleidung und Armeebekleidung im Räer Hildesheim Bundeswehr Shop kaufen. Bundeswehr: Maritimes Aufklärungsflugzeug der Bundeswehr ist teuer und flugunfähig.

Das Bundesministerium der Verteidigung benannte als vorübergehenden Nachfolger acht P-3C "Orion", die die Bundeswehr 2006 von den Niederlanden gekauft hatte. Allein bis 2014 werden die Geräte laut Studie gut eine Mrd. EUR kosten. Der Löwenanteil davon entfiel mit 573,3 Mio. EUR auf Investitions- und Umbaumaßnahmen sowie den Materialerhalt; die Anschaffungskosten selbst beliefen sich auf 441,52 Mio. EUR.

Ein Flugzeug ist seit 2006 erst zweieinhalb Stunden geflogen - demnach wurde die Reparatur wegen "Kapazitätsmangels in der Systemunterstützungsindustrie" auf alle anderen ausgefallen. In vielerlei Hinsicht hat sich das niederländische Militärgeschäft nicht den Vorstellungen der Bundeswehr angepasst. Demnach waren die Beschaffungskosten allein für die Orions um 99,5 Mio. EUR höher als geplant.

Deshalb wollte die Bundeswehr einen eigenen Prüfstand errichten. Doch der Bundesrechnungshof bezweifelt den Zweck des Projekts, denn das eigentliche Hauptproblem sei "nicht der Motorwechsel, sondern der mangelhafte Technikzustand des Flugzeugs". Eine Sprecherin des Ministeriums der Verteidigung wollte den Report am kommenden Tag nicht kommentieren. Zur Klärung der Problematik der Bundeswehr-Flugzeuge hat Bundeswehrministerin Ursula von der Leyen im vergangenen Jahr zwei Arbeitskreise einberufen.

Bis 2020 sollen demnach weitere 904 Mio. EUR für die Weiterentwicklung, Anschaffung und Materialeinsparung des Programms "Orion" bereitgestellt werden. Es ist auch die Tatsache, dass ein "Verbündeter" die Bundeswehr offensichtlich betrogen hat.

Schließlich dürften die Niederländer den Flugzeugzustand nicht verheimlicht haben.

Ansprechpartner & Rückmeldung

Die GDI-BW veranstaltet im Rahmen ihres Kompetenzzentrums Seminare zu verschiedenen Fragestellungen im Umfeld der Geodaten-Infrastruktur und INSPIRE sowie V.... Der Überwachungsbeirat des GDI-BW hat in seiner 23. Tagung am 27.06.2018 die Aktualisierung der technischen.... Die GDI-BW veranstaltet im Rahmen ihres Kompetenzzentrums Seminare zu verschiedenen Fragestellungen im Umfeld der Geodaten-Infrastruktur und INSPIRE sowie V....

Der Überwachungsbeirat des GDI-BW hat in seiner Sitzung vom 27.06.2018 die Aktualisierung der technischen....

Mehr zum Thema