Bundeswehr Jäger

Heeresjäger der Bundeswehr

Sie gehören als Kämpfersoldat zu den Bodentruppen der Bundeswehr und kämpfen in der Truppe zu Fuß. Die Infanterie war schon früh auf Jäger und Grenadiere spezialisiert. Hunter (m/w) Jäger sind gepanzerte Landstreitkräfte und damit Teil der Fußtruppe. Du gehörst als Kämpfersoldat zu den Bodenstreitkräften der Bundeswehr und kämpfst in der Armee zu Fu? Sie sind mit Handfeuerwaffen ausgestattet und auf vielfältige Kampfeinsätze spezialisiert: Die meiste Zeit sind Sie im Dienst gegen gegnerische Infanteristen und deren Waffensystem.

Es wird die breite Palette an Infanterieausrüstung und Rüstung genutzt.

Du wirst das Militärhandwerk der Fußtruppen und Kampftruppenlernen. Alle Handfeuerwaffen der Kampftruppen sind zugelassen. Er erwirbt Wissen über die Struktur, Ausrüstung, Aufgabenstellung und Einsatzgebiete der Schützen. Es wird mit diversen Handfeuerwaffen in der Bundeswehr gekämpft. Du kämpfst mit allen verfügbaren Handfeuerwaffen.

Das monatliche Anfangsgehalt als Zeitsoldat für diesen Job liegt bei ca. 1.800 Euro und erhöht sich regelmässig mit Ihren Promotionen. Du bist soweit, landesweit versetzt zu werden. Du erklärst dich zur Teilnahme an Auslandsmissionen der Bundeswehr bereit. Der Einsatzzeitraum hängt von Ihrer Qualifikation und den angestrebten Karrierezielen ab und kann 2 bis 4 Jahre als Zeitsoldat oder 7 bis 23 Monaten als Freiwilliger im Militärdienst dauern.

Hunter (m/w)

Im Jagdtrupp werden Sie an Landeinsätzen im städtischen Bereich, im Nah-, Wald- und Jagdkampf teilnehmen. Du übernimmst die Sicherheit der Truppen und beweist deine Kondition zu Fuss im Terrain. Du wirst auch eine Genossengruppe leiten und deine Untergebenen ausbilden. Du bist verantwortlich für eine Abteilung des Jagdkommandos.

Ihre untergeordneten Mitarbeiter werden in den verschiedensten Gebieten geschult und weitergebildet, z.B. im Umgang mit Kleinwaffen und Granaten, in Geländeforschung, Orientierung, Nachtsicht, Entfernungsmessung. Gegebenenfalls trainieren sie Angehörige anderer Truppenteile für den Einsatz der vorgenannten Ausrüstungsgegenstände. Er führt Militärs in diversen Infanterie-Einsatzszenarien, z.B. bei der Einnahme und Verteidigung von Flugplätzen, bei Vorangriffen im Terrain, bei Jagdkämpfen und Luftlandeeinsätzen.

Du leitest eine Sicherheitsgruppe, die das ungeschützte Terrain sichert, bevor andere Einheiten dir nachlaufen. Du hast eine spannende Karriere bei der Bundeswehr. Das monatliche Anfangsgehalt als Zeitsoldat für diesen Job liegt bei ca. 1.800 Euro und erhöht sich regelmässig mit Ihren Promotionen. Du hast zumindest die Sekundarschule und die Berufsausbildung absolviert oder die Sekundarschule mit Erfolg durchlaufen.

Du bist soweit, landesweit versetzt zu werden. Er willigt ein, an Auslandseinsaetzen der Bundeswehr mitzumachen. Der Einsatzzeitraum hängt von Ihrer Qualifikation und den angestrebten Karrierezielen ab und beläuft sich auf 12 Jahre in diesem Beruf als Zeitsoldat.

Mehr zum Thema