Bundeswehr Nrw

Deutsche Bundeswehr Nrw

The Bundeswehr in North Rhine-Westphalia, Düsseldorf. Gemeinsam mit fünf weiteren Bundesländern, dem Bundesinnenministerium und der Bundeswehr probt NRW zwei Tage lang den Anti-Terror-Einsatz. Wie befürchtet, hat die Bundeswehr heute beim "Tag der Bundeswehr" in Bonn wieder Kinder mit ihren gepanzerten Fahrzeugen angezogen. Welche Vorteile hat der TVÖD-Tarifvertrag für die Bundeswehr?

Bundeswehr in Nordrhein-Westfalen - Startseite

Die Bundeswehr hat vom 21. bis 14. Juli im Golfplatz Münster-Tinnen ihr bisheriges Trainingscamp vor der zwölften Militär-Weltmeisterschaft abgehalten. Der Wettbewerb läuft vom 24. Juli bis einschließlich 24. Oktober. Der Wettkampf läuft vom 29. bis 30. Juli. Das Event ist für die Interessenten offen und kostenfrei.

August 2018

Bei der Bundeswehr gibt es vielfältige und spannende Aufgaben und vielversprechende Aufstiegsmöglichkeiten. Sie sind als Tierhalter in der Bundeswehr für die Servicehunde verantwortlich. Bei der Bundeswehr gibt es vielfältige und spannende Aufgaben und vielversprechende Aufstiegsmöglichkeiten. Mit der Erstellung einer Job-E-Mail oder der Nutzung der Rubrik "Empfohlene Jobs" erklären Sie sich mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Ihre Einwilligungseinstellungen können Sie jedoch durch Abmeldung oder die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschriebenen Arbeitsschritte abändern.

Leistungen des Militärstützpunktes: Homepage LKdo Nordrhein-Westfalen

Die Landeskommandos Nordrhein-Westfalen mit Hauptsitz in Düsseldorf vertreten die Bundeswehr gegenüber der Staatsregierung, beraten die Zivilbehörden über die Leistungsfähigkeit der Bundeswehr im Notfall, vertreten die Belange der Bundeswehr durch Zivil-Militär-Kooperation, kontrollieren die Arbeit der Reservisten in NRW und nehmen andere der Bundeswehr gemeinsame Funktionen auf dem Staatsgebiet wahr. Das Landeshauptquartier Nordrhein-Westfalen ist in der Hauptstadt des dicht esten Bundesstaates als zentrales Verbindungsglied der Bundeswehr für die Zivilverwaltung angesiedelt.

Ihre Hauptaufgabe besteht in der Kooperation mit öffentlichen Diensten und Ämtern, diversen Schutz- und Aufsichtsbehörden sowie anderen Hilfs- und Rettungskräften. Das neue Territorialreservat umfasst die 59 Bezirks- und Bezirks-Verbindungsleitungen in Nordrhein-Westfalen, die ausschliesslich mit Reservekräften ausgestattet sind und ein engmaschiges Netz zivil-militärischer Kooperation in allen Landkreisen, Landkreisen und Kreisen der freien Stadt aufbauen.

Die Bundeswehr bemüht sich am 17. Juli, sich mit Militärshows, einem Tag der offenen Tür, Karriereversprechungen etc. öffentlich zu präsentieren; dieses Mal auch in der Lützower Baracke in Aachen. Mit einer Protestwache ab zehn Uhr morgens vor der Baracke, Trier Str. 445. Kommt und helft uns!

Die Bundeswehr hat heute beim "Tag der Bundeswehr" in Bonn wieder einmal mit ihren gepanzerten Fahrzeugen für Aufmerksamkeit gesorgt. Bei Kindern und Jugendlichen steht die Faszination der großen Technik im Mittelpunkt; sie erkennen nicht den durch sie verursachten Untergang. Die Bundeswehr macht mit, das ist verantwortungslos!

Großformatige Tafelbilder erinnern an das Blutbad in Kundus, und mit dem Slogan "Unicorns statt Uniforms" wurde der Vorplatz vor der Bundeswehr-Bühne bei der Live-Übertragung der Rede von Militärminister von der Leyen durch die Ureinwohner in ein farbenfrohes Meer aus Papier umgewandelt. Der Internetauftritt der re:publica verweigert der Bundeswehr die Möglichkeit, auf der Veranstaltung zu werben.

Zum Beispiel die Kölner Spielemesse, die der Bundeswehr immer wieder die Gelegenheit gibt, vor allem bei jungen Leuten Werbung zu machen. Auf die Teilnehmer der Konferenz "No young people to the Bundeswehr - No to the armament of the army" am 28. April in Essen warteten Informatives und ein inspirierender Meinungsaustausch über mögliche Aktionen.

Der Bundesvorsitzende der Bundeswehr, Michael Schulze von Glaßer, der Autor, gab einen Einblick in die kontroversen Werbeaktivitäten der Bundeswehr, die sich vor allem an junge Menschen, auch an Kinder und Jugendliche richten. Es zeigt, wie die Army Millionen von Steuergelder für die Durchführung von YouTube-Serien, Plakatkampagnen und anderen Werbekampagnen verwendet.

Dennoch ist die Bundeswehr nicht in der Lage, die angestrebte Anzahl an Nachwuchskräften zu erwirtschaften. In der zweiten Hälfte der Konferenz präsentierte er die aktuellen Rüstungsziele der deutschen Regierung. Es geht darum, die jaehrlichen Militaerausgaben zu verdoppeln und die Bundeswehr um rund zwanzigtausend Soldaten zu staerken. Am Ende der Konferenz haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Erfahrungsaustausch über verschiedene Maßnahmen gegen die Werbung der Bundeswehr geführt.

Es wurden Klagen gegen Werbeplakate der Bundeswehr in der unmittelbaren Umgebung von Schulgebäuden, gegen den Auftritt der Bundeswehr auf Jobmessen und Stellenbörsen erörtert. Erörtert wurde auch der Ansatz von Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern, aus einer Schule eine "Schule ohne Bundeswehr" zu machen. Eine Konferenz, die gezeigt hat, wie vielerorts verschiedene Menschen gegen die Werbung der Bundeswehr sind.

Dass die Bundeswehr -Werbung an der Schule und im Ausland - den Weg für weitere Militäreinsätze ebnet. Wenn Sie Ruhe wollen, können Sie die Werbung der Bundeswehr nicht in Ruhe akzeptieren, besonders in der Schule! Bereits im vergangenen Jahr hatte von der Leyen angekündigt, die Zahl der Truppen um weitere zwanzigtausend auf 198.000 zu erhoehen. Höhere Mittel für Militäreinsätze, mehr Bundeswehrsoldaten: Die Bundeswehr wird sich verstärkt darum bemühen, Jugendliche für den Einsatz in der Bundeswehr zu gewinnen.

Stärkere Werbemaßnahmen auf allen Stufen, mehr Bundeswehr in den Schulklassen, um Jugendliche ab der 8. Zusammen mit der GEW NRW und der DFG-VK NRW wollen wir am Mittwoch, 29. Mai, im DGB-Haus in Essen über den Zugang der Bundeswehr zu Minderjährigen und die Konsequenzen einer Verdopplung des Militärbudgets nachdenken.

Auch in Deutschland richten sich die Proteste gegen den Waffenexport in Staaten, die mit Kindern als Soldat arbeiten, und gegen die Rekrutierungspraxis der Bundeswehr unter 18 Jahren. Schockierend ist, dass trotz der anhaltenden Kritiken von vielen Seiten Ende 2017 eine neue maximale Anzahl von Jugendlichen in der Bundeswehr bekannt wurde.

Auch wenn die Regierung die Praktiken von Kinder-Soldaten auf internationaler Ebene anprangert, geht sie im eigenen Lande mit gutem Beispiel voran. Die Bundeswehr richtet sich mit Werbeaktionen wie der Doku-Soap "Mali" gezielt an die Zielgruppe der unter 18-Jährigen In NRW fordern mehrere Friedens- und Jugendverbände, insbesondere junge Menschen innerhalb und außerhalb von Schule, dass das Motto aufgegriffen und Maßnahmen mit dem Zeichen der rötlichen Hand durchgeführt werden.

Die Bundeswehr hat die neue Youtube-Doku "Mali" eingeführt. Die Landeshauptstadt Düsseldorf hat im Frühling auf Wunsch von LINKS entschieden, alle 16-Jährigen über das Einspruchsrecht gegen die Datenübermittlung an die Bundeswehr zu unterrichten. mehr...... Die Bundeswehr bemüht sich am 17. Juli, sich mit Militärshows, einem Tag der offenen Tür, Karriereversprechungen etc. öffentlich zu präsentieren und zwar auch in der Lützower Kaserne in Aachen.

Mit der Kampagne "Mach, was wirklich zählt" von außen und der Bundeswehrseife "Die Rekruten", die ein Jahr später auf YouTube16 präsentiert wird, will die Bundeswehr die Menschen anlocken. Zwar richteten sich Beruf, Genossenschaft und Unternehmertum in erster Linie an Jugendliche (und gegen klare UN-Aussagen auch zunehmend an Minderjährige), doch die Gefahr des militärischen Berufsstandes und die politisch-strategischen Grundlagen für die Existenz und den Einsatz des Militärapparats in kriegerischen Auseinandersetzungen überall auf der Erde wurden weitestgehend ignoriert.

Die Bundeswehr will dies nicht verpassen und ist mit einem Werbeinventar vertreten. Unmittelbar vor dem Stand der Bundeswehr gab es eine Demonstration, die nach einiger Zeit von der Staatspolizei abgebrochen wurde. Der aktuelle Skandal der Bundeswehr (sexuelle Angriffe, extremer Zulassungsritus, rechtsradikale Netzwerke) macht noch einmal deutlich: In der Bundeswehr sind junge Menschen an der falschen Stelle, die Werbung der Bundeswehr hat an der Schule und im Schulumfeld nichts eingebüßt.

Die Staatsregierung, die nun auch die Friedensmission in die Schule einladen würde, steht der Prüfung in der Realität nicht standhaft gegenüber. Infolge dieser Vorgehensweise hat auch die Anzahl der Jugendlichen in der Bundeswehr in jüngster Zeit stark zugenommen.

Mehr zum Thema