Bundeswehr Survival Kit

Überlebensausrüstung der Bundeswehr

Der Aufstellungsort über das Überlebensset, das Überlebensset, die Überlebensausrüstung und die Überlebensausrüstung. Alubox ohne Inhalt B Bundeswehrbekleidung kaufen im Räer Hildesheim Bundeswehr Shop. und was kommt in einem Pi-Pack? Zündhölzer, Schnüre und Fingernägel sind in der Regel sehr holzig. Sachen, die man im Feld / zum überleben verwenden könnte und die nicht im üblichen Verpackungsplan des Feldanzuges enthalten sind - Kerzenständer, Zündhölzer, Stift und etwas Zettel, Schnur, Fingernägel, früher auch ein Kork (zur Tarnung), so etwas, alles gut wasserfest gepackt.

Eine Überlebensausrüstung, sozusagen. Ha-ha-ha-ha-lecker. Was man zum Leben benötigt - aber nichts zu fressen. So kamen wir immer in die PIPacks oder in die Snacks. Was man mit Kerzenstümpfen (man könnte auch eine ganze Leuchte mitnehmen, aber das wäre nicht so abenteuerlich), Kugelschreibern und Papieren sowie Kork zur Tarnung oder was das zum Leben auf dem Feld beiträgt, ist mir ein Rätsel.

Was man zum Leben benötigt - aber nichts zu fressen. Das, was ein Krieger zum Leben benötigt, hat er immer am Leib. Etwas anderes ist für das Leben nicht unbedingt nötig, aber es macht es einfacher. Einige wenige Geräte, die sich leicht in einer Hosentasche des Feldanzuges transportieren lassen, bieten einige weitere Erleichterungen - dazu zählen z.B. Schnur, Kabel, Zundholz.

So kamen wir immer in die PIPacks oder in die Snacks. Was man mit Kerzenstümpfen (man könnte auch eine ganze Leuchte mitnehmen, aber das wäre nicht so abenteuerlich), Kugelschreibern und Papieren sowie Kork zur Tarnung oder was das zum Leben auf dem Feld beiträgt, ist mir ein Rätsel.

Als Wärmedämmung eignet sich ausreichend viel Altpapier. Bei der Menge, in der Sie es unmittelbar am eigenen Leib tragen können, genügt es in Verbindung mit einem Kugelschreiber z.B. für Skizzen des Geländes. Was man mit Kerzenstümpfen (man könnte auch eine ganze Leuchte mitnehmen, aber das wäre nicht so abenteuerlich), Kugelschreibern und Papieren sowie Kork zur Tarnung oder was das zum Leben auf dem Feld beiträgt, ist mir ein Rätsel.

Sie tarnen sich mit dem Kork, schreiben ein Falschschschild mit Notiz und Schriftzug "Offizier-Reservisten-Sammelpunkt Shuttle Bus", nageln es mit den Fingernägeln an einen Ast, liegen auf der Warteliste, warten, bis sich dort Office-Reservisten versammeln, greifen sie an, nehmen ihnen die Snicker und Twinx ab, binden sie an die Leine und hauen ab.

Möglicherweise ein kleiner Nachbrenner: Nachdem ihr euch die beiden gefangen habt, könnt ihr auch die Kartendruckerei (Kdr) der Baracken rufen und dem Kartenwächter dort den Auftrag geben, euch mit einem Auto in die Baracken zu bringen...... Es geht also weniger ums überleben, sondern darum, was ganz konkret sein könnte, wenn man es bei sich hat!

Womit es auch bei uns nicht besser wird, wenn sie im Hochsommer gepresst oder geschmolzen werden.... Sie tarnen sich mit dem Kork, schreiben ein Falschschschild mit Notiz und Schriftzug "Offizier-Reservisten-Sammelpunkt Shuttle Bus", nageln es mit den Fingernägeln an einen Ast, liegen auf der Wiese, warten darauf, dass sich dort Office-Reservisten versammeln, greifen sie an, nehmen sie von den Snickern und den Twix ab, binden sie mit der Kordel und machen los. ...das ist eines der besten, was ich je in diesem Diskussionsforum zu sehen bekam:

Sie tarnen sich mit dem Kork, schreiben ein Falschschschild mit Notiz und Schriftzug "Offizier-Reservisten-Sammelpunkt Shuttle Bus", nageln es mit den Fingernägeln an einen Ast, liegen auf der Warteliste, warten, bis sich dort Office-Reservisten versammeln, greifen sie an, nehmen ihnen die Snicker und Twinx ab, binden sie an die Leine und hauen ab.

Was man zum Leben benötigt - aber nichts zu fressen. Das, was ein Krieger zum Leben benötigt, hat er immer am Leib. Etwas anderes ist für das Leben nicht unbedingt nötig, aber es macht es einfacher. Einige wenige Geräte, die sich leicht in einer Hosentasche des Feldanzuges transportieren lassen, bieten einige weitere Erleichterungen - dazu zählen z.B. Schnur, Kabel, Zundholz.

So kamen wir immer in die PIPacks oder in die Snacks. Was man mit Kerzenstümpfen (man könnte auch eine ganze Leuchte mitnehmen, aber das wäre nicht so abenteuerlich), Kugelschreibern und Papieren sowie Kork zur Tarnung oder was das zum Leben auf dem Feld beiträgt, ist mir ein Rätsel.

Als Wärmedämmung eignet sich ausreichend viel Altpapier. Bei der Menge, in der Sie es unmittelbar am eigenen Leib tragen können, genügt es in Verbindung mit einem Kugelschreiber z.B. für Skizzen des Geländes. Nun, ich weiß nicht wirklich, ich bin nie zum Bundes gegangen, aber ich würde folgendes in ein solches PI-Pack stecken: Eine kleine Schokoladentafel, in einem absolut dringenden Fall ist sie eine großartige Energiequelle, ein paar Koffein-Tabletten für grausame "Wachsamkeits"-Aktionen, ein paar Fingernägel, eine Saite, so stabil wie möglich.

Auch interessant

Mehr zum Thema