Bw Bedarf

Bw-Anforderung

Die Düngung BW ist ein Online-Angebot des Landes Baden-Württemberg. Offensichtlich mit ihnen auch der Bedarf an Personal. Bestellen Sie es bei Bedarf im KEA Shop.

Städtische Gesundheitstagungen

Die Gemeindegesundheitstagungen sind als "Fachdialog" auf Kreis- und Bezirksebene ein wichtiger Ansprechpartner des Staates für die Realisierung des Gesundheitsplans der Zukunft. In 37 Landkreisen und Städten sind seit 2010 städtische Gesundheitstagungen etabliert. Auf Wunsch können auch "Distriktstrukturgespräche" geführt werden, in denen die Erbringung von medizinischen Dienstleistungen branchenübergreifend berät, miteinander verknüpft und abgestimmt wird.

Im Einvernehmen mit den lokalen Entscheidern sollten die Staatsbürger bei Bedarf in gesundheitspolitische Fragen mit lokaler Relevanz einbezogen werden. Übergreifende Themen können auch zusammen mit anderen städtischen Gesundheitstagungen diskutiert werden. Im Rahmen der Städtischen Gesundheitstagungen werden Vertreter lokaler Organisationen und Organisationen aus den Bereichen Gesundheitswesen, Gesundheitsvorsorge, Selbsthilfe, Patientenschutz sowie aus dem sozialen Bereich entsandt.

Geplant ist auch die Integration von themenspezifischen Netzwerken in die städtischen Gesundheitstagungen. Im Regelfall ist der Landrat oder der Bürgermeister des betreffenden Bezirks für die Durchführung der städtischen Gesundheitstagungen zuständig. Der Landkreis und die Stadt sind für die weitere Entwicklung des Gesundheitssystems ein wichtiger Ansprechpartner des Staates, weshalb eine intensive Verzahnung der lokalen Gesundheits-Konferenzen mit der staatlichen Ebene notwendig ist.

Stadtgesundheitskonferenzen können daher die entwickelten Handlungsempfehlungen auch über die lokalen Landesgesellschaften in die relevanten Stellen der Gesundheitspolitik des Bundeslandes miteinbringen.

Ministerium für Bildung und Kultur - Ziel der Lehrerkarriere

Das Schulamt Baden-Württemberg ist auf der Suche nach engagierten und qualifizierten Lehrkräften und fördert besonders Jugendliche mit Zuwanderungsgeschichte, sich für ein Studium als Lehrer zu entschließen. Allen Lehrinteressierten gibt die Broschüre Berufsziel Lehrerin/Lehrer - Eintellungschancen für den öffentlichen Schuldienst e. V. (Stand: 04.2018) wertvolle Informationen über die Bedarfssituation und die zu erwartenden zukünftigen Beschäftigungsmöglichkeiten in den jeweiligen Lehrstellen im staatlichen Schulsystem.

In Gemeindeschulen werden Lehrerinnen und Lehrern mit den pädagogischen Abschlüssen Primarschule, Hauptschule, Sekundarschule, Sekundarschule, Sonderschule und Realgymnasium eingesetzt. In diesem Zusammenhang gibt es auch Beschäftigungsmöglichkeiten für Lehrende aus den oben erwähnten Lehraufträgen. Ausgenommen sind unter anderem die Ausbildungen für Fach- und Techniklehrer, die keinen Hochschulabschluss, sondern gewisse fachliche Abschlüsse und eine didaktische Weiterbildung in Gestalt eines vorbereitenden Dienstes voraussetzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema