Bw Kampfjacke

Bw-Jacke

Übung/Einsatz Lang ist die aktuelle Kampfjacke der BW-Streitkräfte. Exzellente funktionelle Kampfjacke, gefertigt nach Bundeswehr-TL. DIE MFH OUTDOOR BW BUNDESWEHR KAMPFJACKE EINSATZJACKE TRAININGSJACKE KURZ.

SW Kampfjacke Kurzflotte

Bei der Kampfjacke Kurz handelt es sich um eine Neuentwicklung der Wehrmacht mit folgendem Inhalt: Standkragen mit Fleece-Besatz, 2-Wege-Frontreißverschluss, 2 Brusttaschen mit Reißverschluss, 2 Oberarmtaschen mit Klettverschluss, Mesh-Futter in Brust und Rücken für beste Ventilation, Ellbogen- und Schulterverstärkungen aus Cordura, Velcro-Einsatzöffnung für Polsterung (Polster nicht im Lieferumfang enthalten), verstellbarer Klettverschluss am Ärmelende, Velcro am Brustgurt für Rankschlaufe, angenähtes National-Emblem.

Außenmaterial aus 65% Baumwoll- und 35% Polyestergewebe, Futterfleece aus 100% Polyamid, Cordura Schulter- und Unterarmbesatz aus 100% Polyamid, Netzfutter aus 100% Nylon. Ursprünglich nach TL der Wehrmacht.

SW Kampfjacke, kurz, Fleckentarnung à Feldjacke à Jacke à Jacke à Kleidung

Kampfjacke BW, kurzer Einlage, getupft. Verdeckte Zweiwege-Stehkragen mit Reißverschluss und.... Produktinformation "BW Kampfjacke, kurzer Einlage, Tarnung" BW Kampfjacke, kurzer Einlage, getupft. Baumwollobermaterial: 65 Prozent BW, 35 Prozent Polyamid, Verstärkung: 100 Prozent Polyamid (600D), Polsterung: EVA-Schaum ,0, Verlinkung zu "BW combat jacket, short use, flecktarn" gelesen, geschrieben und diskutiert....

Die Kundenrezensionen zu "BW combat jacket, use short, stain camouflage" werden erst nach Prüfung freigegeben.

KSK-Smock von Leo Köhler nach TL in der Luftwaffe und im Sportgeschäft.

Geradliniger, komfortabler Schnitt, durchgehend hoher 2-Wege-Frontreißverschluss mit darüber liegender Knopflasche, Kordelzug mit Kordelstopper in Taille und Bund, 4 großzügige Einschubtaschen mit mit Klettverschluss auf der Vorderseite und zwei große, versteckte Vordertaschen mit Reißverschluss. Ellbogenverstärkungen aus Cordura-Gewebe und mit abnehmbarer Wattierung, oberen Armtaschen, langem Reißverschluss im Bereich der Achselhöhle sowie verstellbaren Klettbändern.

Zwei große Seitentaschen mit Knopfverschluss und große Rückentasche. Alle Knöpfe sind mit Klebeband genäht, so genannte kanadische Schlitzknöpfe, die das öffnen und schliessen der Fächer (auch mit Handschuhen) ermöglichen.

Allgemeines

Bundeswehr.de zum Thema Einsatz/Übung: Die'Kampfjacke Lang Einsatz/Übung' der Fa. Leo Köhler ist die Langversion der'Kampfjacke Kurz Einsatz/Übung'. Bei der kurzen Version ist es eine Feldblüte, bei der längeren Version ein Kittel mit einer entsprechenden Anzahl von Aussparungen. Die dritte Teilkomponente des Anzuges ist die "Kampfhosenoperation/Übung".

Das Sakko ist nur in Fleckentarnung erhältlich. Bei diesem Test habe ich eine Kärntner Kälteschutzweste unter meiner Kampfjacke getragen. Die sind nicht Teil der Kampfjacke! Das Sakko ist etwas schmaler als der berühmte Smok von Leo Köhler. Dies zeigt sich auch allein am Taschenabstand zur Taille. Im Taschenbereich ist der Kittel breiter gesägt und zwischen den Einzeltaschen ist immer etwas Zwischenraum.

Darunter befindet sich ein breiter Tunnelzug. Vorn links hat die Weste etwas Fleece für ein Namensband und eine Schleife für die Zulassung von Rang und Truppenmitgliedschaften. Das Sakko ist an der Vorderseite mit einem Zwei-Wege-Reißverschluss abgeschlossen. Der Verschluss erfolgt oberhalb der Taille mit Klettverschluss und unterhalb mit zwei verdeckt liegenden Schlitzknöpfen.

Die Mesh-Einsätze verhindern das Öffnen einer darunter liegenden Weste, schützen aber auch vor unerwünschten Eindringlingen. Das Sakko hat 11 Einschubtaschen. Im Inneren haben sie eine weitere kleine Innentasche und eine Gewebeschlaufe, um den Inhalt zu befestigen. Darunter vier kleine Fächer und eine große Wilderertüte auf der Rückseite.

Sie sind alle mit einer Drainageöse ausgestattet und im Unterbereich mit doppeltem Uniformgewebe unterlegt. Der Abstand zwischen den Fächern ermöglicht es Ihnen, sich zur Seite zu legen, ohne auf dem Tascheninhalt zu ruhen. Durch den quadratischen Taschenschnitt wirkt die Kampfjacke weniger "faul" als die übliche Jacke.

In den Beuteln befindet sich eine Gewebeschlaufe zur Sicherung des Inhalts. Aufgrund der Taschenabstände ist es kleiner als beim Klassiker Spuck. Die Kampfjacke hat eine kleine Reißverschlusstasche für kleine Gegenstände. Das Kampftuch hat keine Innentasche. In den Niederlanden habe ich bereits die Alpenkette und die Heidelandschaft mit meiner Sakko überquert.

Deshalb kann ich behaupten, dass die Weste sehr bequem zu tragen und gut überlegt ist. Die Kampfjacke (Größe L) ist mir etwas zu kurz. Bei Rucksäcken mit einem breiten Taillengurt (Atlas Mountain Inn) sind die Fächer teilweise so dicht am Taillengurt, dass es schwierig ist, in die Fächer zu greifen.

Ich bevorzuge jedoch die Sakko dem Klassiker von Leo Köhler. Außerdem hat die Sakko einen sehr schönen und beinahe sportiven Look, den ich sehr mag. Die Kampfjacke im Camouflage-Muster Multicam Tropic - derzeit wohl noch ein Unikat.

Mehr zum Thema