Bw Kleiderkammer

Bw-Garderobe

Gemeinschaft für den deutschen Sprachraum He, Jungs, hier stellen wir euch unsere Bundeswehrgarderobe vor. Es wird angestrebt, die Ausstattung der Wehrmacht für das Jahr 2000 so genau wie möglich wiederzugeben. Derzeit umfasst der Umbau Helme, Trikots, Schutzwesten und Radios der Wehrmacht. Uebrigens: + grüner mit "tropentarn" + deutsches "Kampfstiefel" + Erfinder-Icon für "Feldblusen" + Erfinder-Icon für "Goggles" + Erfinder-Icon für "Headset" + Erfinder-Icon für "Headset" ~ pbo-Namen von "m92_helmet" bis "german headgear" ~ pbo-Namen von "german_feldbluse" bis "german_uniforms" ~ Masse von "Feldmützen" ^[lex

Geändert: Mehrere Modellteile und Strukturen wurden beseitigt. Behoben: Der Wechsel von Helm zu Kappe und zurück über ACE sollte nun verlustfrei erfolgen.

Bekleidungshaus der Bundeswehr in Lengsdorf: Eine Leerstandsquote, die keine ist.

Viele Menschen wundern sich, was aus dem nicht genutzten Haus auf dem Grundstück an der Provinzialstrasse 21 wird. "Das Grundstück des BMVg, vormals Kleiderkammer, in der Provinzstraße 21, steht seit einigen Jahren leer. Das BMVg ist in der Provinzstraße 21. So Katharina Heiser of the LH Bundeswehr Beleidigungsgesellschaft (LHBw) says. "Es gibt keine leeren Häuser, der Ablauf ist vor Ort normal", sagt Heiser.

Mit anderen Worten, die Menschen sind in den Wohnungen beschäftigt, neun Angestellte sind dort beschäftigt, so Hubertus. Für die Belieferung der Bonner Streitkräfte wurde bereits seit Anfang der Streitkräfte eine Bekleidungskammer in Bonn betrieben, die die LHBw im Aug. 2002 eingenommen hatte. Noch heute sind die Soldatinnen und Soldaten entlang der Provinzstraße gekleidet. Nach Heisers Worten ist dies der Ortungsdienst für Bundeswehrsoldaten und Zivilangestellte von mehr als 30 Abteilungen der Streitkräfte mit Kleidung und Personal.

"Das erfolgt sowohl an der Tankstelle als auch über eine mobile Servicestelle, die den Service an der" offiziellen Haustür" in der Baracke anbietet", sagt Heiser. Die Aktivitäten umfassen vor allem die erste Bekleidung bei Dienstbeginn, Austausch-, Reparatur- und Nahtarbeiten, Futter beim Verlassen der Wehrmacht sowie zusätzliche Ausrüstung für den Auslandseinsatz. "Das Grundstück, in dem unsere SVS derzeit liegt, wird von der Wehrmacht zur Verfügung gestellt.

Wegen des Sanierungsbedarfs hat die Deutsche Bundeswehr eine weitere passende Immobilie in Bonn als Ersatz für den Neubau zur Verfügung gestellt. "Nach Angaben des Bundesamtes für Wehrtechnik, Umwelt und Dienste der Wehrmacht (BAIUDBw) wird das Dienstleistungszentrum nach Abschluss der Umbaumaßnahmen in das ehemalige Bundeswehramt an der Rochusstraße 32 einziehen.

Nach Angaben von Studentenwerkssprecher Robert Anders besteht ein "konkretes Kaufinteresse".

Mehr zum Thema