Bw Parka lang

Parka Bw lang

(oder sogar ein wenig darüber in den Rücken, es ist oft so mit Parkas, dass sie ein bisschen länger im Rücken sind), ein bisschen lang. Baumwollparka mit Plüsch-Futter, lange Ausführung, Knielange, oliv, orig. Original BW Parka mit abnehmbarem Plüschfutter, Der Parka hat 2 integrierte Brust- und 2 seitliche Pattentaschen, Innentaschen, Kappenkapuze mit Schnur, robuster Kunststoffreißverschluss, verdeckte Knopflasche als Windschutz, regulierbare Ärmelbündchen, Bund und Saumzug. Design: KnielangFarbe: olivObermaterial: 100% BW Futter: 50% Baumwolle/50% PolyesterDies ist die GrößenübersichtHinweis: Die Parka sind benutzt, aber in einem wirklich gutem, tragbaren Zustand?!

Allgemeine Fragen

Anscheinend ist meine Anfrage in "Leo Köhler Einfuhr o. "Original" zu besonders, deshalb kann ich sie nur einmal im Allgemeinen ausprobieren: "Muss ich immer die "teure" Zwangsjacke sein, oder Hand Ansprüche einfach mehrstündigem (Jacke sollte also in den lokalen Regionen angenehm warmen, zum Teil sehr strapazierfÃ?hig sein / Gewicht ist zweitrangig / vernünftige) gerade auch die BW-Partie im Urtext o. Die Import-AusfÃ?hrungen?

lch will eine Speerspitze sprengen für die Bwparka! Neben einigen unbedeutenden Einschränkungen Zeiten, wie z. B. Gewichte (vor allem nass), Dichtheit (mässig) und, ehm, Ästhetik:hahaa:(Parka halt!) ist schon ne gute Hülle. Es ist unverwüstlich aus dem Stoff, romantisches Lagerfeuer ohne Angstzustände, das Teddybärenfutter ist schlichtweg wärmend und anschmiegsam, die Haube passt mir super, es ist schön lang, so dass der Po schön wärmend ist, es ist nicht ganz dicht natürlich, aber mit Innenfutter hält die schon so ein, zwei Std. durchregnet.

Schlussfolgerung: Solange es nicht regnete, und Sie sich nicht um den Look kümmern, keine kaputte Weste für die Kälte zeit, aber neue, zu teure! lch will eine Speerspitze sprengen für die Bwparka! das Teddybärenfutter ist ganz schön anschmiegsam,.... Sie reden über den Parka. Das Sakko wärmt überhaupt nicht (wie winddurchlässig), ohne Kälteschutzjacke (das in der Tat funktionstüchtig ist, im feuchten Zustand aber trotzdem: winddurchlässig, ist nur im Packmaß etwas groß), das unter 7Â netto besser zu haben ist.

Den einzigen Pluspunkt, den ich in der Weste erkenne, sind die vielen Fächer und die Strapazierfähigkeit. Schließlich bin ich schon durch viele Dinge gekrabbelt und die Weste hat immer noch keine Löcher.... wenn die Weste feucht war, dann lass sie übers feuern! Auch der Parka war im Wintersemester bei mir im Gebrauch.

Also, rofada58, dann holen Sie sich doch mal einen für'nen Narrow-Euro und testen Sie ihn, oh, und einen Messbericht wär-Coole! Also, keine für schlecht....:grinsen: Also, rofada58, dann holen Sie sich doch mal einen für'nen nen engstem, probieren Sie es aus, oh, und einen Testergebnissebericht wär geil! Also, keine für schlecht....:grinsen:

Finden Sie das TEDDY-Futter doch saugemütlich:baetsch: Gemütlichkeitsfaktor" saugemütlich ist mir viel wichtiger, als die äußerst funktionelle Grenze - ich will damit weder wochenlang in der Antarktis bleiben, noch muss ich schwer nächtelange buckeln oder Tage / nächtelange Damit machen - ist Rucksäcke Bundeswehrgewaltmärche schlicht und ergreifend beim Hund / der Famiie.

Warmjacke für die Kältezeit, günstig aber stabil (Maßstab ist für mir die US Feldjacke M65), Aussehen und Gewichte sche...egal - und das Ganze auch noch "erschwinglich":cool: Gemütlichkeitsfaktor " für ist mir viel wichtiger als die extremen Funktionsgrenzen - ich will damit weder wochenlang in der Antarktis verweilen, noch muss ich mich damit anstrengen oder Tage/nächtelange Bundeswehrgewaltmärche machen - sollte schlichtweg für Rucksäcke mit dem Hund / der ganzen Familie, sei es auch "eisig kalt", ausreichend sein und es so lange wie möglich behalten.

Warmjacke für die Kältezeit, günstig aber stabil (Maßstab ist für mir die US Feldjacke M65), Aussehen und Gewichte sche...egal - und das Ganze auch noch "erschwinglich":cool: Jetzt Zeit Spaß beiseite: Ehrlich, besorgen Sie sich einen günstigen, "Import" oder einfach nur ein gebrauchtes "Original", denn wer es tat, ging nicht schief.... Und wenn, dann war es wenigstens günstig und ist immer noch gut als "Arbeitsjacke", für unter dem Autokarren, um an den Christkindlbaum zu kriechen oder zu schärfen, oder zu für, oder zu.......

Einige haben hier bereits erwähnt, dass der BW Parka grundsätzlich für'n ass ist. Nun, eine der Stellungnahmen der anderen natürlich verdrängen und es spricht sich schön aus, das nützt dann aber auch im Sommer nichts. Armeesachen sind darauf hin optimiert, dass sie einmal gekauft werden günstig und dann so lange wie möglich in den Besitz kommen.

Die Parka muss sich nicht wirklich warm halten, solange man sie auf günstig und hält erhält. Die Parka muss sich nicht wirklich warm halten, solange man sie auf günstig und hält erhält. Die " Leo Köhler Einfuhr " der Wehrparka (laut Hersteller Köhler, sollte nicht schlimmer sein als das Original) kostet ca. 80 Euros.

und für unsere Witterungsverhältnisse völlig hinreichend (auch bei längeren Spaziergängen).................. Gibt´s da nix, ist der BW Parka endlich (im unteren Preissegment) ohne Gegenleistung? Ich will weder Rucksacktouristik in der Arktis noch extreme Gewichtsbelastungen - es sollte "einfach" eine sehr solide / robuste / haltbare / pflegeleichte Jacke sein................................................................................................................................................................. Es ist also nur eine Ansichtssache.

Auch das ist selbstzweckmäßig. Wir waren viel draußen, die Weste war passend. Ich hatte es vom Vorrat meines Vater, der in seiner Eigenschaft als Vorarbeiter zwei, drei - ich meine: im Sommer werden die Sakkos auf der Baustelle bei jedem Witterungseinfluss 8-14 Std. täglich angezogen!

Hält lang und ist günstig, aber so gänzlich funktionsunfähig, wie der BW-Parka i. d. R. nicht. Hähä, kann ich nachvollziehen, bei mir war es auch so, dass ich etwas aus der Serie wäre, mit einer tollen Gore-Tex Jacke, zu einem Exploited Concert gehen wollte. Der Parka wird im Sommer immer noch als Arbeitsweste getragen, ansonsten ist er als Notjacke im Wagen.

Auch das ist selbstzweckmäßig. Die Teile kosten lächerliche 30, hält bei den aktuellen Temperaturverhältnissen warme und trockene - also vom Preis/Leistungsverhältnis her. Auch mein MB65 ist sicher kein Teil von "show off" - dafür sondern "unkapputtbar", Warm, Trockner und mit großen Täschchen. Mein Lammfell-Jacket für hingegen, ich habe fast 700 Stück, ist ein großer Teil - passt aber nicht zu jeder alltäglichen Kleidung und ist eben sensibler als so neM65. So hat alles seine 2 Schenkel, je nach wofür man benötigt die Sakko.........................

Ich hatte es vom Vorrat meines Vater, der in seiner Eigenschaft als Vorarbeiter zwei, drei - ich meine: im Sommer werden die Sakkos auf der Baustelle bei jedem Witterungseinfluss 8-14 Std. täglich angezogen! Hält lang und ist günstig....... Genau das suche ich, der einzig "Haken" ist die Linse - aber ich kann den M65 auch nicht bei jeder Gelegenheit tragen:baetsch: Hält lang und ist gänzlich, aber so funktionell, wie die Firma akonze meint, ist der BW Parka-imho nicht.

Günstig und haltbar, wie alle Armeedinge. Dabei ist es über müssig darüber zu sprechen, ob nun der BW Parka oder die Haglöffsjacke besser ist, wenn man sich ohnehin nur den PW Parka leistet. Gleiches trifft auf natürlich und für zu. Selbst wenn sie dich besser wärmen.

Hierbei geht es nur darum, dass wenn sie wieder die beschädigt günstig werden, wieder erworben werden können. Dies basiert auf 4 Jahren Parkaerfahrung.

Mehr zum Thema