Deutsche Uniformen Bundeswehr

Bundeswehr-Uniformen

Bordwände Bundeswehr Major Luftwaffe mit Knopf. Am Spätnachmittag bestaetigte die Bundeswehr den Rueckzug gegenueber der Deutschen Presseagentur. Defense Department of Defense bestätigt: Die Bundeswehr tritt aus Somalia zurück - Außenpolitik

Die Bundeswehr verlaesst wegen Ausbildungsschwierigkeiten der Sicherheitskraefte das von islamistischen Gruppen gefaehrdete Somalia nach einem achtjaehrigen Aufmarsch. Am Spätnachmittag bestaetigte die Bundeswehr den Rueckzug gegenueber der Bundespresseagentur. "Trotz der Anstrengungen der EUTM Somalia geht die Entwicklung der Nationalen Armee Somalias nur schleppend voran, zum Teil aufgrund von Mängeln in den staatlichen und administrativen Einrichtungen und dem Mangel an Ausrüstungsgegenständen für die geschulten Somalis ", kündigte das Ministro....

Bis Ende Maerz sollen sich die dort eingesetzten deutschen Militaerausbilder aus dem Ostafrika zurueckziehen. "Mit bis zu 20 Mann ist der Auftrag der Bundeswehr im Lande am Hornviertel Afrikas einer der geringsten, aber auch einer der gefaehrlichsten. Das Bundestagsmandat für den Auslandseinsatz der Bundeswehr in Somalia wurde letztmals Ende März 2017 bis zum Ende des Jahres 2018 ausgeweitet.

"Somalia ist seit vielen Dekaden eine Anarchie", sagte ein Pressesprecher des Außenministeriums damals. "Es wird sehr lange dauern, bis so etwas wie ein stabiler Staat in Somalia entsteht." Jetzt will die deutsche Regierung die Beteiligung der Truppen an der europaeischen Bildungsmission ablassen und kein weiteres Mandat im Bundestag erstreben.

Die islamistischen Al-Shabaab-Milizen führen in diesem vom Krieg gebeutelten Afrika weiterhin terroristische Anschläge durch. Die EU bildet seit 2010 Somalis Militärs aus und betreut das Ministerium für Verteidigung in der Provinzhauptstadt Mogadischu. Ziel ist es, die Kräfte Somalias im Gefecht gegen die al-shabaabische Miliz zu stärken. Seit vielen Jahren hat sie das ganze Jahr über das ganze Gebiet im südlichen Somalia unterdrückt.

Wie die Bundeswehr mitteilte, besteht der internationale Einsatz der EU aus 12 Staaten mit 155 Militärs. Mehr als 5000 Somalier wurden seit dem Start der EU-geführten Delegation ausbildet. Zur Zeit sind nur noch fünf deutsche Bundeswehrsoldaten im EU-Einsatz in Mogadischu eingesetzt. Der militärische Teil der Operation wird beendet, aber weiter unterstützt.

In Anbetracht der sicherheitspolitisch wichtigen Rolle der Stabilisierung am Hoorn von Afrika prüfte die Regierung die Möglichkeiten, ihr staatliches Sicherheitsengagement zu stärken.

Mehr zum Thema