Fahrzeuge aus Bundeswehrbeständen

Kraftfahrzeuge aus Bundeswehrbeständen

Fachforen mit wertvollem Expertenwissen zu allen Fahrzeugen und Themen. ALLWHEEL Lkw- und Lkw-Einzelbereifung Spezialbereifung Werkzeuge und Ausrüstung aus Bundeswehrbeständen, Armeebeständen und US-Armeebeständen Diese Liste umfasst die Radfahrzeuge der Bundeswehr. Der Wagen gehört zur Logistikabteilung und ist dort dem Versorgungsteam zugeordnet. Das Fahrzeug kam ursprünglich aus Beständen der Bundeswehr. Hunderte von Fahrzeugen aus ehemaligen Beständen der Bundeswehr wurden ebenfalls eingesetzt.

Angriffe auf Bundeswehrfahrzeuge befuerchtet

Die MAD befuerchtet Anschlaege auf die deutsche Wehrmacht. "Es ist davon auszugehen, dass weitere Anschläge, auch gegen Fahrzeuge der Bundeswehr, möglich sind", heisst es in der Stellungnahme. Die MAD verdächtigt hinter den eventuellen Angriffen Opponenten der militärischen Offensive der Türkei gegen die kurdischen Truppen in Nordsyrien.

Demnach wurden die Bundeswehrsoldaten aufgefordert, die Radschrauben vor der Abfahrt zu prüfen und Parkgaragen für Geschäftsreisen zu benutzen. Für die Reparatur außerhalb der Kaserne sollten Fahrzeuge der Wehrmacht immer "in einem eingezäunten Areal, vorzugsweise in einer Eingangshalle und niemals in der ersten Reihe" auf dem Werksgelände abgestellt werden. Auf zwei Lastkraftwagen der deutschen Bundeswehr im niedersaechsischen Soltau hatte es am vergangenen Freitag, 14. Mai, einen Brandstiftungsanschlag veruebt.

Ein Geständnis der linken Extremistenszene sprach von einem "direkten Eingreifen in die dt. türkischen Kriegsmaschinerie", da auch die türkischen Streitkräfte mit Hunderten von Fahrzeugen aus früheren Bundeswehrbeständen unterwegs waren.

Die Holzpartikel im Tank bringen den "Löwen" außer Betrieb

Die Statuten sehen seit der vergangenen Mitgliederversammlung des Verbandes die Unterstützung der Jugendfeuerwehren im ganzen Stadtraum von Bückeburg vor, soweit die Nachwuchsförderung der Aktivfeuerwehr unserer Landeshauptstadt. Die Abholung des über das "Verwertungsunternehmen des Bundes" (VEBEG) beim Bundeswehr-Depot in Goch am Niederrhein erwies sich als kleine Irrfahrt.

Damals gab es jedoch Schwierigkeiten mit dem Kraftstoffsystem des fast 50 Jahre älteren Vehikels. Die Fahrt mit dem Klassiker war in Bielefeld zunächst vorbei. In Ermangelung geeigneter Siegel wurde der Klassiker auf Vorschlag der Feuerwehr an den nahegelegenen Mercedes-Händler übergeben. 15 min nach der verabredeten Zeit kamen die Leute aus Bückeburg zum Betriebshof in Goch, wo willige Helfershelfer beim Umbau des Trailers die Hände griffen und das Auto mit den dazugehörigen Ersatzteilen auf " zivile " umbauten.

Der weiße Möbeltransporter mit einem Anhänger der Bundeswehr in Tarnfarbe fuhr nach Bielefeld. In der Zwischenzeit war auch der alte Mann dort "wieder aufgetaucht". Der Treibstofffilter (versteckt unter dem Auto und hinter dem Tank) war komplett verschmutzt, mit ganz feinem Holz, das wohl irgendwo in den Behälter gelangt sein muss.

Nach Bielefeld wurde der Van zurückgebracht, der alte Wagen holte sein "neues" Anbauteil ohne Beanstandung nach Bückeburg. Der Feuerwehrauto wird bis zum fünfzigsten Lebensjahr 2007 überholt und die Farbe des Anhängers an die seines Fahrzeugs angeglichen. Darunter eine Fahrzeugshow, zu der bereits mehr als 20 Feuerwehr- und andere Klassiker sowie eine Reihe von interessanten Fahrzeugen diverser Hilfswerke und Werksfeuerwehren zugelassen sind.

Informationen: Wer über die Tätigkeiten des Verbandes zur Bewahrung der historischen Feuerwehrautos Bückeburg mehr erleben möchte, kann über die Internet-Seite der Werkfeuerwehr - www.feuerwehr-bueckeburg. org - unter dem linken Oldtimerverband eine Mengenerfahrung machen. Die Vereinigung ist erfreut über die tatkräftige Mitarbeit und Promotion in jeder Hinsicht. Der Klassiker ist am zweiten Tag zum Jahrestag der Meinsen-Kriegs- und Berufsfeuerwehr zu besichtigen.

Ein Vorschlag zu den Kampagnen in dieser Anzeige (von links nach rechts und von oben nach unten lesen): Wenn Sie sich als Journalist über eine der Anzeigen beschweren, besuchen Sie bitte den folgenden Link, um detaillierte Informationen über den Inserenten zu erhalten. Ein Vorschlag zu den Kampagnen in dieser Anzeige (von links nach rechts und von oben nach unten lesen): Wenn Sie sich als Journalist über eine der Anzeigen beschweren, besuchen Sie bitte den folgenden Link, um detaillierte Informationen über den Inserenten zu erhalten.

Auch interessant

Mehr zum Thema