Gebrauchte Kleidung Online

Benutzte Kleidung Online

Oftmals keine Zeit und der Online-Verkauf einzelner Kleidungsstücke ist zu zeitaufwendig. Wie kann ich Kleidung online verkaufen? Wo finde ich gebrauchte Mode im Internet? Sie können Ihre gebrauchte Kleidung und Schuhe einfach online verkaufen.

Ihr Online-Second Shop

Nach dem Kauf können Sie sich für die kostenfreie Trusted Shop Membership Basic inklusive eines Käuferschutzes von jeweils bis zu 100 für den laufenden Kauf sowie für Ihre weiteren Käufe in Deutschland und Österreich mit dem Trusted Shop-Siegel registrieren. Bei Trusted Shop PLUS (inkl. Garantie) sind Ihre Käufe bis zu je 20.000 durch den Käufer geschützt (inkl. Garantie), für 9,90 pro Jahr inkl. MwSt. bei einer Mindestvertragsdauer von 1 Jahr.

In beiden FÃ?llen betrÃ?gt die KÃ?uferschutzfrist pro Kauf 30 Tage. Das Rating "Sehr gut" errechnet sich aus den 46 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Monaten, die im Ratingprofil einsehbar sind.

Secondhand-Läden: Bei uns finden Sie gebrauchte Stücke online!

Wie kann ich Kleidung online anbieten? Wo kann ich gebrauchte Kleidung im Netz finden? Die grössten Standorte zum An- und Verkauf. Weitere Kompetenzen finden Sie in den Online-Shops Kleiderkreisel, der wichtigsten deutschen Bekleidungsbörse, oder Rebellen, einem Geschäft für gebrauchte Designartikel. Hier haben wir die besten Varianten zu ebay-Kleinanzeigen ausgewählt und sagen Ihnen, auf welches Angebot sie sich spezialisieren und welche Angebote die Geschäfte für die Einkäufer und Anbieter von Gebrauchtmode haben.

Ähnlich wie Kleiderkörbe bieten auch Kleiderkörbe ihren Benutzern einen Internet-Marktplatz, auf dem sie Kleidung anbieten, einkaufen und austauschen können. Sie ist werbefinanziert und für Kunden und Anbieter völlig kostenfrei. Nach der Ankündigung von Veränderungen im Geschäftsmodell (siehe unten) gilt das Unternehmen als Alternative: Viele Anwender wechseln von der Website des Kleiderkreises auf diese.

Da der Bekleidungskorb ausschließlich als Handelsplattform fungiert, organisiert der Kunde und Anbieter selbständig den Warenverkehr. Dies gibt Einkäufern die Gelegenheit, bei Bedarf den Artikelpreis zu senken. Zur Sicherstellung der Produktqualität haben die Einkäufer die Fähigkeit, den Anbieter nach dem Einkauf zu bewerte. Wenn Sie etwas auf Kleiderkörben anbieten möchten, sind Sie für Bilder, Artikelbeschreibungen und Preise mitverantwortlich.

Verkäufern steht es frei, ob der Kunde die Transportkosten trägt oder der Transport bereits im Kaufpreis inbegriffen ist. Verkäufern steht auch die Option offen, den Kunden nach dem Einkauf zu beurteilen. Bekleiderkreisel ist ein Online-Marktplatz zum Verkauf, Einkauf und Tausch von Bekleidung, der wie die Firma Ibay nach dem Prinzip der Bewertung arbeitet. Bei Einkäufern: Die Registrierung auf der Website ist erforderlich.

Wenn Sie einen spannenden Beitrag finden, können Sie eine Mitteilung an den Anbieter verfassen, um die Modalitäten für den Verkauf auszuhandeln. Als Alternative wählt er das "sichere Zahlungssystem": In diesem Falle wird der Geldbetrag zunächst in die sogenannte "Brieftasche" eines Kreisels einbezahlt. Er muss dann die Beschaffenheit der Waren innerhalb von zwei Tagen nach Eingang des Geldes an den Anbieter nachweisen.

Nach Angaben von Bekleiderkreisel bedeutet dies mehr Absicherung für sowohl für Einkäufer als auch für Auslieferer. Das sichere Zahlungssystem ist für den Kunden mit 0,70 EUR plus 4% des Kaufpreises pro Vorgang verbunden. Bei Verkäufern: Bekleiderkreisel gibt es nur eine Plattform: Die Anbieter sind selbstständig. Verbandkreisel sind für sie prinzipiell kostenfrei, bieten aber "kostenpflichtige Zusatzleistungen":

Verkäufern ist es möglich, ihre Produkte zu "pushen", um sie prominent auf der Webseite zu präsentieren. Die Kosten liegen zwischen 1,15 und 1,95 EUR pro Stück. Kritiker: Bekleiderkreisel startete als deutscher Start-up und war nicht nur wegen der Verkaufs- und Austauschmöglichkeiten, sondern auch wegen des großen Forum sehr populär. Rebellen ist eine gebrauchte Plattform, die sich auf Designer-Mode konzentriert.

Nur Damenoberbekleidung, Damenschuhe, Taschen und Zubehör. Transportkosten gehen zu Lasten des Käufers, der Transport erfolgt zwischen 1-3 Tagen und 1-2 Wochen. Verkäufern: Verkäufern steht es frei, ihre Produkte bei uns online zu stellen: Sie erstellen eine Kurzbeschreibung, legen einen Tarif fest und laden Bilder hoch, die Sie bearbeiten können.

Rebellen macht auch Preisvorschläge: Wenn ein Gegenstand gekauft wird, wird er an Rebellen geschickt. Hier wird es auf Authentizität und Güte überprüft und an den Kunden verschickt - dies nimmt ca. 1-2 Monate in Anspruch. Auch ein Concierge-Service wird angeboten: Dort werden die Beiträge sofort nach der Einlieferung an die Firma geschickt, die sich dann um alles andere kümmern wird.

Einkäufer, die einen Concierge-Artikel erwerben, bekommen ihn innerhalb von 1-3 Tagen, für Anbieter beträgt der Preis 15 EUR. Kritiker: Anbieter bezahlen für Rebellen einen hohen Provisionsanteil, der nach einem komplexen Schema errechnet wird: Der Preis wird von den Verkäufern in Rechnung gestellt: Bei den ersten 40 EUR werden 17 EUR verrechnet, alles darüber hinaus muss mit Aktien zwischen 17 und 33% Zuschlag gezahlt werden.

Rebellen nennt als Beispiel: Ein Bekleidungsstück wird für 200 EUR angeboten. Bei den ersten 40 EUR zahlt der Anbieter eine Pauschalprovision von 17 EUR. Bei den folgenden 110 EUR der Preisklasse zwischen 41 und 150 EUR kommen 33% bzw. 36,30 EUR hinzu. Der Restbetrag von 50 EUR der Preisklasse von 151 bis 500 EUR kostet 30 Prozent Kommission, d.h. 15 EUR - zusammen ergibt das 68 EUR Kommission.

Auch interessant

Mehr zum Thema