Gebrauchte Militär Lkw

Militärische Gebrauchtfahrzeuge

Aktueller Fahrzeugpark von Philipp aus dem Hanfbachtal in Hennef, Deutschland Werkbankwagen Steyr - Steyr A 680 D mit.... Merzedes-Benz - Mercedes Benz 313 Allradantrieb mit.

... 1.345 h. L 508 Lader mit Ladeschaufel und.... Die Steyr - Steyr A680 mit Ladekran und Plattform.... Merzedes-Benz - Mercedes Stoffaufsatz 230GE Hard Top.... Andere/andere - DULEVO 500 Kehrmaschinen.... Sonstiges/Sonstiges - Kehrsaugmaschine Hochdorf MFH-4200....

Merzedes-Benz - Mercedes Putsch Wölfe für militärische Zwecke.... Andere/andere - AM Allgemein M109A4 Us Army Reo.... Andere/andere - AM Allgemein M936 Kran REO Us Army.... Andere/andere - AM Allgemein M931A1 REO US Army.... Sonstiges/Sonstiges - Werkstatttransportwagen AM Allgemein M944A1.... Sonstiges/Sonstiges - AM Allgemein M944A1 Werkstattfahrwerk.... DaimlerChrysler - Mercedes 240GD.... 53773 Hennef - , 11.000 kg, 129 kW (175 PS), 2-Achser, Allradantrieb, Anhängekupplung, Differenzialsperre, Hydraulik (Nebenantrieb), Verdichter,....

Russisch und Tschechoslowakisch Lkw zu verkaufen.

Die unwirtliche Atmosphäre, das undurchdringliche Terrain und die weiten Landstriche der ehemaligen Sowjetunion waren die Heimat der Armeefahrzeuge. Wegen ihrer Schlichtheit, extremer Winterfestigkeit und Geländegängigkeit sind alle Transporter der Armee in Russland und der Tschechoslowakei nicht nur bei Militärfans und Sammlern sondern auch bei Unternehmen, die ihre Autos unter Extrembedingungen nutzen, sehr begehrt.

Wenn Sie über den Kauf eines leichten ungepanzerten Militärfahrzeugs nachgedacht haben, sollten Sie folgende Punkte beachten: Russisch oder Tschechisch?

MAN HX2: Militärfahrzeuge mit High-Tech-Schutzschild

Rheinmetall MANs neue Transporter verfügen über einen Hightech-Schutz wie aus dem Kino: Annäherungsraketen werden mit "gerichteter Energie" zerschlagen. Die HX-Baureihe wird weiter entwickelt. Der Gedanke hinter der Technik "Active Defence System" (ADS) ist ebenso simpel wie spektakulär: Bazookas, Flugkörper und gepanzerte Projektile, die sich dem Lkw annähern, werden von der ADS erkannt und im Intervall von fünf bis zehn Meter mit "gerichteter Energie" zerschlagen.

Der Anlagenhersteller erklärt vielleicht nicht ganz exakt, was man sich unter "gerichteter Energie" vorstellen muss. Es ist jedoch offensichtlich, dass es sich hierbei um pyrotechnische Erzeugung von Strom handeln wird. Ganz einfach: Sensorik erkennt die Projektile und bläst sie kurz vor dem Auto mit Druckwellen vom Boden.

Mehr zum Thema