Jacke und Hose

Sakko und Hose

Im Diakonischen Werk gibt es vier Secondhand-Läden für Gebrauchtkleidung und ein Sozialkaufhaus. Dies wird im 19. Jahrhundert bezeugt und bezieht sich auf die Tatsache, dass in der Neuzeit Jacken und Hosen aus dem gleichen Stoff hergestellt wurden. Es ist wie eine Jacke", sagt Olliver und geht auf die Turnhalle zu. Wer gute Kleidung für wenig Geld sucht, findet in unserem Bekleidungsgeschäft "Jacke wie Hose".

Sakko und Hose

Im Diakonischen Werk gibt es vier Secondhand-Läden für Gebrauchtkleidung und ein Warenhaus. Vorrangiges Ziel ist die Beschäftigung und praktische Qualifizierung von Erwerbslosen mit schwierigem Arbeitsmarktzugang im Bereich Vertrieb und Haushalt im Zuge von arbeitsmarktpolitischen Programmen, wie z.B. Ein-Euro-Jobs. Alle Geschäfte sortieren, waschen, bügeln und verkaufen Gebrauchtkleidung.

Sie lernen: Personelle Stabilität durch Arbeit, berufliche Qualifikation und zielgerichtete sozio-edukative Unterstützung sind wesentliche Bestandteile, um die Teilnehmenden nach der Einstellung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt zu bringen. Durch die praktische Berufsqualifikation wird den Mitarbeitern zum Teil ein besserer Einstieg in den Vertrieb ermöglicht.

DRK | Bezirksverband Rhein Neckar/Heidelberg e.V.

Rund 2,3 Mio. Menschen werden vom Deutschen Roten Kreuz mit gut erhaltenen Kleidern, Hausschuhen und Wäsche beliefert. Beim Deutschen Roten Kreuz werden vor allem Kleidungsstücke und Naturalien aus der Bevoelkerung eingesetzt. Mit einem Ortswechsel Anfang 2016 hat das DRK-Bekleidungshaus des Bezirksverbandes seine Flächen und sein Sortiment nun vergrößert. Frauen, Männer und Kleinkinder können hier gut konservierte Ober- und Unterwäsche, Schuhwerk, Tasche, Handtücher, Bett- und Geschirrtücher, sowie Spielzeug, Haushaltswaren, Büchern und CD's etc. vorfinden.

Aus den wenigen Erlösen werden wieder Sozialprojekte kofinanziert. Der Bereich des Bekleidungsgeschäfts soll neben dem Angebotsaspekt als gesellschaftliche Austausch- und Informations-Plattform fungieren. Mehr über die Ziele und den Verwendungszweck des DRK-Kleidershops hier. Für wen ist der Einkauf im Bekleidungsgeschäft geeignet? Die Angebote richten sich, wie oben erwähnt, vor allem an Menschen mit niedrigem Einkommen. 2.

Besonders die jungen Eltern, alleinerziehende und ältere Menschen, ältere und erkrankte Menschen, Asylwerber und MigrantInnen sind mehr als froh und auf das preisgünstige und gut erhaltene Kleidungsstück, Bettzeug, Schuhe oder einen Kinderwagen angewiesen. 2. Das Einkommen dient letztendlich einem wichtigen Ziel - der Förderung weiterer sozialer Projekte für Bedürftige.

Hauptsächlich brauchen wir Bekleidung und Hausrat. Sie können während der Öffnungszeit an den DRK-Kleiderladen spucken. Es wird darum gebeten, während der Sperrstunde keine Spende auf die Strasse zu bringen. Welche Spende derzeit von besonderem Interesse ist, erfahren Sie telefonisch unter 06221 90 100.

Mehr zum Thema