Lhbw Shop

Der Lhbw Laden

Schutz-Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeiten oder Aktionen mehr aus unserem Shop. Informationen zur Unternehmensentwicklung und Partnerschaften sowie für Lieferanten und einen Online-Shop. Zeitschrift BWBM verwaltet die Kleidung unserer Armee. Das Ausrüsten der Wehrmacht mit Kleidung und persönlichen Ausrüstungen hat einen neuen, vielleicht sogar griffigen Namen: BWBM. Die BWBM steht für "Bw Bekleidungsmanagement GmbH", eine hundertprozentige Tochter der Bundesregierung.

Es entstand aus der Fusion der ehemaligen Landeswehr- und der LHD-Gruppe. Zu den Auftraggebern der neuen BWBM zählen Berufs- und Aushilfssoldaten, freiwillige Militärs und Reserveoffiziere sowie zivile Angestellte der Bundswehr.

Das Versorgungsmandat der BWBM umfasst drei große Bereiche: Ausrüstung von Personal und Mitarbeitern aller Büros in Deutschland über ortsfeste und bewegliche Tankstellen und Servicestellen (die so genannte "Fiskalversorgung"), die Belieferung von Unteroffizieren und Offizieren mit Service- und Sportkleidung über Stationärgeschäfte und den Webshop (Angebot für Teil- und Selbstbekleidung) sowie die Ausrüstung der ABC-Abwehrkräfte nach den Vorschriften der BwV.

BWBM übernimmt auch umfassende Dienstleistungen wie Fertigstellung, Umbau, Austausch, Konfektionierung oder Aufräumarbeiten. Um die Belieferung sicherzustellen, verfügt das Unter-nehmen über eine eigene logistische Infrastruktur mit mehreren großen Lager- und Transportanlagen. Rund 1300 Menschen sind bei der Firma B&B tätig. Uwe Schmack ist als geschäftsführender Gesellschafter für die Betriebsführung des Dienstleistungsunternehmens verantwortlich, Stephan Minz für den kaufmännischen Bereich.

Wir wollen Soldatinnen und Soldatinnen sowie zivile Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Armee mit Produkten versorgen, die hohen Ansprüchen an Funktionalität, Güte und Lebensdauer genügen und damit den Ansprüchen unseres Auftraggebers, der die Bundeswehr, in vollem Umfang nachkommen. "Das Kleidungsmanagement basiert auf vier ausschlaggebenden Faktoren, erläutert Schmack: "Versorgungssicherheit, Kosteneffizienz, Güte und Ausstrahlung.

"Die Sicherheit der Versorgung hat höchste Priorität. Deshalb ist es wichtig. Das zweite Auswahlkriterium, die wirtschaftliche Effizienz, ist "das passende Erzeugnis zur rechten Zeit am rechten Platz und zum rechten Preis". BWBM sichert die Qualität von Produkten und Dienstleistungen mit einem geprüften Qualitätsmanagement-System und einem Qualitätsmanagement-Plan gemäß den Allied Quality Assurance Publications (AQAP) der NATO.

Im Fazit von Schmack ist es wichtig, Bequemlichkeit, Beweglichkeit und Funktion in Bezug auf Ästhetik in einen Topf zu werfen. Die Einspielung, in die nun das neue BWBM-Logo kopiert wurde, erfolgte in Köln-Gremberghoven, dem Wirtschaftsstandort der ehemaligen LHBw.

Auch interessant

Mehr zum Thema