Militär Kampfanzug Kaufen

Kaufen Sie Military Combat Suit

Hochtechnologie vom Feinsten: Wie bereits vor einigen Monaten berichtet, arbeitet das US-Militär an einem futuristischen Hightech-Kampfanzug für Soldaten: Die einzigartige Auswahl an Militärkostümen bringt Ihr Adrenalin zum Fließen. Der verschiedenfarbige Dienst und die Kampfanzüge der Armee. ((Kat. Analyse Parlamentarier stellen die neuen Kampfanzüge der Armee in Frage. Anmerkung Die Leute sollen das "Schwein im Sack" kaufen.

Star Wars Kampfanzug - so sehen die russischen Terminatoren aus

Das in Moskau vorgestellte Muster eines Gefechtsanzuges ist kein Serienmodell, aber auch keine pure Vorstellung von der Zukunft. Vorgestellt wurde das Konzept von der National University of Science and Technology - einem traditionsreichen Forschungsinstitut für Waffensysteme. Hauptentwickler Oleg Chikarev sagte: "Hier zeigt sich unsere Vorstellung von dem Kampfanzug, den wir in den kommenden Jahren ausarbeiten werden.

"Die Helme sollten eine dauerhafte Verbindung zu den Daten erlauben. Ein wesentlicher Augenblick ist ein so genanntes Exo-Skelett. Bei der Titanausführung sind die äußeren Versteifungen von Körper und Beine darauf ausgelegt, die Leistung und Schnelligkeit des Menschen mit Hilfe von elektrischen Motoren zu erhöhen. Der Soldat kann schnell rennen und hochspringen - in kompletter Ausruestung.

Das Militär auf der ganzen Erde beschäftigt sich mit solchen Vorgängen. Body-Armour ist in diesem Schutzanzug bereits in der Grundausstattung integriert und muss - wie heute - nicht als Zusatzweste bezogen werden. Mit innovativen Materialien soll ein besserer Korrosionsschutz bei gleichzeitig niedrigerem Eigengewicht und geringeren Abmessungen erreicht werden - Hightech-Keramik ist im Gespräch.

Der voll integrierte Helm ist neben dem Exo-Skelett das Herz des Gefechtsanzuges. Selbstverständlich sollte er den Soldatenkopf schonen, im Prinzip wird auch über eine integrierte Filterschablone eingeatmet. Der Soldat soll auch auf dem Bildschirm von z.B. Drohnenkameras weitere Infos erhalten. Auch Moskau kann auffallen.

Auffallend ist jedoch, dass es sich um eine reine Statik des Anzugs handelte - weder Elektrik noch Exo-Skelett wurden inszeniert. Ob dieses Model das Wettrennen um die Ausstattung der Armee gewinnen wird, ist ungewiss. Die russischen Soldaten arbeiten definitiv am Kampfanzug der nächsten Zeit. Die bereits gezeigten Models des amtlichen Gefechtsanzuges "Ratnik-3" haben auch Exo-Skelette, sind aber im Aussehen konventionellen Kostümen ähnlicher.

Im Jahr 2016 bestätigt der Vorsitzende des Militärausschusses der Armee, Colonel Alexander Romanyuta, auf dem Lehrgang "Combat Suit. Einblick e in die Zukunft", der sich mit Hightech-Materialien, Exo-Skeletten und einer dauerhaften Datenanbindung an jeden Soldat auseinandersetzt. Elektronische Geräte und insbesondere das Exoskelett benötigen Elektrizität, die je nach Standort der Geräte aus einer Blockbatterie austritt. Wenn die Strömung ausgehen würde, wäre der Schutzanzug nicht nur unbrauchbar, er würde den Soldat durch sein Eigengewicht stark aufhalten.

Auch unter den besten Bedingungen konnte eine Akkuladung den Schutzanzug mehrere Tage lang nicht mit Strom versorg. Die in Moskau gezeigten Anzüge könnten eine Lösung des Dilemmas sein. Wenn man auf herkulische Aufgaben verzichtet, kann ein Lichtanzug nur eine geringe Energieeinsparung in alltäglichen Situationen bieten und "Superkräfte" nur im Kampf stärker unterstützen.

Auch interessant

Mehr zum Thema