Militär Shop Koblenz

Wehrmachtsgeschäft Koblenz

In unserer Niederlassung in Koblenz erhalten Sie zu jeder Produktgruppe eine ausreichende Beratung durch unser Fachpersonal. Armeeladen Koblenz: Armeeladen Koblenz. Unsere Fahrzeuge sind überwiegend US-Militärfahrzeuge verschiedener Baujahre in Originallackierung. Mit der Jahreskarte haben Sie freien Eintritt zu allen Ausstellungen des Militärhistorischen Museums der Bundeswehr. Abonnement - Shop - Akademie - Jobs;

mehr.

Wehrtechnikstudiensammlung Koblenz

Mit 7.200 qm Fläche ist die WTS in Koblenz eine der grössten Fachmessen in Deutschland. Sie wurde 1962 in Koblenz am Sitz des Bundesamts für Ausstattung, Informationstechnik u. Verwendung der Bundeswehr eingerichtet (BAAINBw). Auch heute noch wird es für die Ausbildung von Soldaten in der Armee eingesetzt und stellt beispielsweise auch anschauliches Material für die Einsatzvorbereitung von Auslandseinheiten zur Verfügung.

Die WTS stellt darüber hinaus Geräte und Fachliteratur zur Verfügung, die die Entwicklungen der Verteidigungstechnik aufzeigen.

Koblenz, Kreisstadt

Im Rahmen des Einsatzes von Feldjägerbataillons wird von der Firma 3rd ein Feldjägerdienstkommando in der Augusta-Kaserne in Koblenz betrieben. Der Verantwortungsbereich reicht von Militärischen Sicherheitsdienst über Militärischen Verkehrsservice, Befragungen und Ermittlungsunterstützung im Geschäftsfeld bis hin zur Durchführung von Security-Aufgaben. Der Sicherheitsdienst Militärischen beteiligt sich an der Überwachung, Aufrechterhaltung und Wiederherstellung der militärischen Ordnung.

Der Beaufsichtigung der Bewahrung der militärischen Disziplin trägt dabei zum traditionsgemäß gutem Verhältnis zwischen der Bevölkerung am Ort Koblenz/Lahnstein, und den dort stationierten Truppen. Beim Verkehrsservice Militärischen ist es Sache von Feldjägertruppe, den Verkehr von militärischen nach überwachen zu regulieren und, wo nötig, so zu gestalten, dass die militärischen Verkehre auf Anordnung und Intention von Führung und Gefährdungen ablaufen.

Beispielsweise sorgt Feldjäger für dafür, dass Fahrzeugmärischen der Geräte und Verbände reibungslos und vor allem unfallfrei im Feld laufen. Security-Aufgaben übernimmt die Feldjägertruppe zur Verhütung von strafbaren Handlungen gegen die Deutsche Bundeswehr sowie zur Behebung von rechtswidrigen Störungen des Beamten Tätigkeit. Oft in engem Kontakt mit der Kriminalpolizei und den Verbündeten Ordnungskräften unterstützen sicherten die Feldjäger Soldaten Ereignisse innerhalb und außerhalb der Stadt.

Auf Grund der Vielfalt der hohen militärischer Büros im Einsatzgebiet hat das Unternehmen seit dem 01.10.2002 den Begleitauftrag des FIfBtl 251übernommen. Das Ursprünge von Feldjäger in Koblenz geht auf die fünfziger Jahre zurückverfolgen zurück. Wenn sie zunächst die Soldatinnen und Soldaten vor Divisionsfeldjägerkompanie 5 waren, dann übernahm mit ihren Versetzungen 1961 nach Diez von Feldjägerdienstes 390 die Aufrufe der Feldjägerdienstes.

Bei der Einfahrt in die Armeestruktur 3 wurde den erhöhten Ansprüchen entsprochen und von der Feldjägerzug eine Feldjägerbataillon mit Zug und drei Einsatzzkompanien, die mit Ausnahme der Firma in Marburg, alle im Raum Koblenz aufgestellt waren. In der Armeestruktur Nr. 3 wurde die sechste Truppe am 01.01.1980 Feldjägerbataillon 740 untergeordnet und war damit die jüngste Truppe des Battalions.

nebst den allgemeinen Aufgabenstellungen von Feldjägertruppe, die die Präsenz von Feldjäger im vormals größten Standort der BRD mit über 120000 Mann in besonderem Masse aufnahmen, zeichneten sich die fünfte Firma vor allem durch die Bereitstellung von ständigem personellem Schutz aus für hochrangige gefährdete Persönlichkeiten aus.

Mit der Auflösung von Feldjägerkompanie in Marburg wurde das Unternehmen im April 93 in die Firmierung: fJgBtl - 740 umbenannt. Im Jahr 2001 wurde FJgTr in der Regel von den StreitkrÃ?ften der Armee auf Feldjägerkompanie verlegt. Bei den Neueinstufungsmaßnahmen der Wehrmacht ab dem 1. Oktober 2002, ab dem fünften /Feldjägerbataillon der dritte /Feldjägerbataillon 251. Von August bis einschließlich November 1993 waren elf Mann der Firma Koblenz Feldjägerkompanie zusammen mit 21 Mann der zweiten Firma im Zuge der bundesdeutschen Unterstützungsverbandes in Belet Huen im Einsatz.

Zusätzlich Bereits zu Missionsbeginn waren sieben Mitarbeiter des Unternehmens in der Empfangsorganisation in Mogadischu im Juli/August 1993 tätig. Die Firma ständig entsendet seit 1997 Bundeswehrsoldaten für nach Bosnien, Kosovo, Mazedonien, Dschibuti und Afghanistan.

Auch interessant

Mehr zum Thema