österreichisches Bundesheer Zelt Kaufen

Österreichisches Bundesheer Zelt kaufen

Eigentlich wollte ich sie auch wegen der Packungsgröße kaufen. Bundesheer Zelt Plane Olive als Neuware verwendet Folgende Zahlungsmöglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung: Für Lieferung innerhalb Deutschlands bietet Ihnen folgende Zahlungsmöglichkeiten, sofern in der entsprechenden Produktrepräsentation im Rahmen des Angebots nichts anderes festgelegt ist: Für Lieferung ins Ausland sind die folgenden Zahlungsmöglichkeiten, sofern in der Produktrepräsentation im Angebot nichts anderes festgelegt ist: Bei der Selbstabholung teilen wir Ihnen via E-Mail darüber mit, dass die von Ihnen bestellte Waren zum Abruf bereitsteht.

Sie können das Produkt nach Terminabsprache unter der folgenden Anschrift abholen: Selbstverständlich In diesem Falle werden keine weiteren Kosten fällig. In der folgenden Übersicht sehen Sie die jeweiligen Transportkosten. Dann werden wir Sie umgehend informieren, ob wir auch in das gewünschte -Gebiet liefern können und Ihnen ggf. die Versandspesen nennen, da wir die Versandmöglichkeit und die Speditionskosten zunächst bei unserem Speditionspartner müssen nachfragen.

Inländischer Liefertermin: Die Lieferfrist beträgt beträgt ca. ein bis zwei Arbeitstage. Falls ein Produkt einmal nicht auf Vorrat oder nicht umgehend verfügbar ist und die Lieferfrist selbst dementsprechend verlängern, wird auf der entsprechenden Artikelseite separat darauf verwiesen. Lieferzeiten international: Die Lieferzeiten beträgt ca. drei bis einschließlich fünf Arbeitstage.

Falls ein Produkt einmal nicht auf Vorrat oder nicht umgehend verfügbar ist und die Lieferfrist selbst dementsprechend verlängern, wird auf der entsprechenden Artikelseite separat darauf verwiesen.

Bundesheer-News - Bundeswehr testet neue Zeltanlage

Salzburg, 04.04.2014 - Am 04.02.2014 hat das neue Zeltsystem COLPRO ("Kollektivschutz"), das bis Ende 2014 vom Österreichischen Bundesheer angeschafft werden soll, mit der Prüfung begonnen. Das Pioneer Battalion 2 und zusätzliches Trainingspersonal der Pioneer Battalions 1 und 2 wurde im Auftrag von Einführung mit dem Aufbau der verfügbaren Komponente und der Ermittlung der für die Mission relevanten Daten beauftrag.

Zielsetzung des mehrwöchigen Testbetriebes ist die berprüfung des Ist-Zustandes der bereits gelieferten Anlagen, die Ermittlung von Zeitstopps für den Auf- und Ausbau sowie der Erfahrungsschatz im Rahmen der Stromversorgung und des Betriebsmittelbedarfes. Der erste Bauabschnitt, der Bau von vier Querzeltmodulen und zwei Behältermodulen, fand vom 24. Feber bis einschließlich Juli März mit der Integration und gleichzeitigen Einweisung von Bedienern von März statt.

Sofort danach begannen die vierwöchigen Praxistests der bestehenden Anlagen. Die ersten Ergebnisse wurden an hochrangige Vertreter und Entscheidungsträgern der Bundeswehr präsentiert präsentiert. Mit dem Versuchsbetrieb des neuen Zelt-Systems gewinnt die ganze Pioniergruppe an Erfahrung, insbesondere in den Gebieten Bau und Betrieb von Feldlagern.

Die Anlage besteht aus zwei Komponenten: dem Kreuzzelt Modul, das als Unterbringung dient, und dem Containermodul bzw. "Rapid Deployment System", mit dem der Aufbau von Gefechtsständen erfolgt. Kennzeichnend für die für sind die hohen Mobilität sowie der nukleare, biologische und chemische Kampfstoffschutz. In jedem Zelt befindet sich eine gasdichte Innenhülle

Der Ein- und Ausstieg aus den Einzelzelten ist über Schleusen möglich. Sämtliche Zelten verfügen sowie über Klima und Heizgeräte, so dass sie für für Einsätze in allen klimatischen Zonen - bei Außentemperaturen von -32 bis +49 °C - einsetzbar sind. Das neue Zeltsystem soll vor allem unter für Auslandseinsätze und Hilfseinsätze in Deutschland unter Verfügung zu finden sein.

Ende 2014 werden voraussichtlich 25 Unterkunftsmodule und sechs Gefechtsstandsmodule auf der Website verfügbar zu finden sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema