Polizei Uniform Shop

Uniform-Laden der Polizei

Ab Donnerstag beginnt der Verkauf der Produkte in einem Online-Shop. "110-shop.com": Beutel aus Polizei-Uniformen - Panorama-News Die Straubing (dpa) - Aus alten, grünen Polizeiuniformen werden nun Rucksäcke und Sandsäcke. Das bayerische Staatsministerium des Innern hat am vergangenen Donnerstag in Straubing eine Zusammenarbeit begonnen. "Wir können unserer ausgemusterten Uniform neuen Schwung verleihen und die Rohmaterialien vernünftig einsetzen", sagte Innenminister Gerhard Eck (CSU).

Jedoch werden die nationalen Embleme aus den Trikots herausgenommen und beseitigt.

Aus dem Uniformteil stellt die BBBH (Barmherzige Brüdergemeinschaft) neue Erzeugnisse her. Im Freistaat Bayern, wo bis zur Jahresmitte 2018 alle rund 27.500 Polizeibeamten statt grüner Uniform blau gekleidet sein sollen, geht ein Teil des Gewinns an die Bayerische Staatspolizei. Staatsekretär Eck: "So unterstützen unsere ehemaligen Polizeibeamten mittelbar Polizeibeamte, die im Einsatz bleibende Gesundheitsschäden haben.

Polizeieinheit L

Der dunkelblau aussehende Polizeianzug in L ist ein dunkelblauer Anzug mit aufgesteckten Hemdentaschen, Silberknöpfen, weißer Polizeischrift und Rangschrift. Zur inspirierenden blauen Uniform gehören auch eine Polizeimütze, ein schwarzer Gurt und ein silberner Polizist. Plastik Handschellen sind nicht im Lieferumfang enthalten, ebenso wie die Kostümsonnenbrille Cool Blues und der Polizeiknüppel:

Heißer Bulle.... Gefangenenkostüm.... Gefangenenkostüm....

In Straubing werden aus alten Uniformen Tüten

Nicht alle alten Polizistenuniformen in den Farbtönen Gruen und Beigen werden in Straubing verstaut - viele davon in Beutel und Rucksäcke. Die in den Betrieben der Non-Profit-Organisation Behinderung der Barmerzigen Brüder hergestellten Erzeugnisse können ab 17 Uhr in einem Internet-Shop gekauft werden, so die Institution.

Der Erlös geht zum Teil an die Bayerische Polizei-Stiftung. Alle 27.500 Polizeibeamten aus Bayern sollen bis zur Jahresmitte 2018 in blauen Trikots erscheinen. In Summe konnten mehr als 600.000 Stück Uniform zusammentreffen. Der Innenminister rechnet mit der Bereitschaft der Polizei, für das Vorhaben zu spenden, da der Großteil der Uniform den Staatsbeamten gehören. "Ständig kommen neue Waren hinzu", sagte eine Pressesprecherin der Mitbrüder.

Die Deggendorferin Birgit Strasser entwirft je nach Material und Farbe weitere Artikel. Ungefähr 60 Menschen mit Behinderung arbeiten an Beuteln und Umhängetaschen. Die Produktion erfolgt in Straubing und an den Orten der Gebrüder Barmerzigen in Oberbayern in Algasing, in Reichenbach im Kreis Cham und in Gremsdorf bei Erlangen.

Auch interessant

Mehr zum Thema