Stiefel Größer Kaufen

Boots Größer Kaufen

Für diesen Winter möchte ich ein paar schöne Winterstiefel kaufen. Edle Stiefelette aus khakifarbenem Wildleder mit dekorativer Schnürung. Wie Sie die passenden Wanderschuhe für Ihre Trekkingtour suchen

Für das Bergwandern benötigt man die richtigen Schuhe und das Sortiment an Bergschuhen ist ebenso vielseitig wie die Wanderungen. Zunächst muss man zwischen Bergschuhen und Bergschuhen differenzieren. Diese haben einen tiefen Schacht und eignen sich besser für Waldspaziergänge, am besten für einfache Tagesausflüge in Mittelgebirgen mit wenig Reisegepäck.

Wenn Sie in den Bergen wandern, sollten Sie wegen des felsigen Terrains echte Wanderschuhe kaufen. Wanderschuhe greifen über den Knöchel, um den Fuss zu stützen. Diese haben eine ziemlich starre und kaum biegbare Einlegesohle. Grundsätzlich gilt: Je flacher das Terrain, desto stärker und standfester sollte der Wanderschuh am Sohlenabschluss sein.

Vor dem Kauf eines Wanderschuhs sollten Sie wissen, was Sie damit machen wollen. Kaufe die Schuhe frühzeitig, damit noch genügend Zeit zum Einbrechen ist. Bei den Bergschuhen unterscheidet man zwischen verschiedenen Schuhtypen, die sich vor allem in der Härte der Schuhsohle auszeichnen. Die leichten Wanderschuhe haben ein Gewicht von ca. 1000 bis 1400 g und sind für kurze Bergtouren von mehreren Tagen bis zur Vegetationslinie mit mittelschweren Backwaren geeignet.

Der Stiefel hat eine ziemlich stabile, aber nicht ganz stabile Laufsohle und einen festen Oberkörper, der die Knöchel und Sehnen erleichtert und die Muskeln vor Erschöpfung bewahrt. Danach sorgt die stabile und sichere Laufsohle für die nötige Standfestigkeit. Die Vorderfußsohle ist leicht gebeugt, so dass der Stiefel trotz seiner Steifheit beim Fahren gut abrollen kann.

Trekkingschuhe sind auch für das Wandern über die Waldgrenze und für einfache Klettertouren geeignet. Die Schuhe sind schwer und wiegen etwa 1400 bis 1600g. Alpinschuhe zeichnen sich durch eine besonders stabile Laufsohle aus. So wird die Last beim Klettern auf den gesamten Fuss und nicht nur auf die Füße übertragen.

Der Wanderschuh sollte ca. eine Größe größer sein als ein Alltagsschuh, damit man beim Bergabgehen nicht mit den Füßen anstößt. Die Einlegesohle aus dem Wanderschuh entfernen und den Fuss so aufsetzen, dass er auf der Rückseite des Schuhs liegt. Steht etwa 1,5 bis 2 cm Abstand über den Füßen, dann ist der Stiefel groß genug.

Die Gore Stiefel sind sehr populär, weil das Gewebe leicht, wasserabweisend und unter gewissen Umständen durchlässig ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema