Survival Equipment

Überlebensausrüstung

Eine Überlebensausrüstung soll Zeit und Energie sparen: Überlebensausrüstung wird nicht nur von Abenteurern wie Indiana Jones benutzt. Aber in Überlebenssituationen gibt es einen viel wichtigeren Grund für das Überleben. Ausrüstung| Zehn empfohlene Survival Gadgets f?..

..

Für eine kleine Entdeckungsreise - ob mit dem Kajak oder dem Bergrucksack - gibt es kaum etwas Schöneres als ein nützliches Gerät. Folgende Werkzeuge sind für den Einsatz im Gepäck geeignet und sparen Ihnen bei vielen Anlässen viel Zeit. Jedem echten Abenteuerlustigen fehlt ein Ledermann - das ultimative Überlebensmesser.

Die in Finnland hergestellte Uhr der Marke Suite Core Steel ist Altimeter, Manometer und Kompaß in einem und weist zudem auf Temperaturen, Tiefen und Sturmwarnungen hin. Für wen ist ein iPod notwendig, wenn man auch ein Earl Backcountry Tablet besitzen kann? Mit GPS-Ortung, Frahling-Sensoren für die verlässliche Prognose in oft volatilen Gebirgsregionen, einem Funkgerät, Survival Guide und vielem mehr.

Die Tablette ist extrem belastbar: Sie ist resistent gegen Feuchtigkeit, Staub und Stöße. Die Solarzelle lädt die Tablette innerhalb von fünf Minuten vollständig auf. Damit sind die Tage vorüber, in denen die Herstellung von sauberem und verschmutztem Abwasser ein komplexer Prozess war. Das Lifestream ist ein Filter, den Sie beim Wandern, Zelten oder Erkunden der freien Wildbahn im Gepäck haben.

Bis zu 1000 l Schmutzwasser kann ein Luftfilter auffangen. Mit diesem Taschenwärmer bietet Ihnen das Unternehmen bis zu zwölf Std. lang anhaltende Hitze und sorgt dafür, dass alle kühlen Finger wieder aufwärmen. Der Herd arbeitet mit Brennholz, so dass Sie keine Gaspatronen benötigen. Es ist leicht einzurichten und man kann damit innerhalb weniger Augenblicke zubereiten.

Tatsächlich einleuchtend, aber wieder einmal: Jeder Entdecker benötigt einen Gönner. Knottologie fertigt Armreifen von Paradacord Survival.

Überlebensausrüstung und Überleben sausrüstung für den Alltag der Menschen| Chaque und Survival für den Transport (EDC)

Gerade in Lebenssituationen ist man oft auf die letzte Ausstattung (erste Linie, erste Linie) angewiesen, die man noch mit sich führt. Aber in Überlebungssituationen gibt es einen viel wichtigeren Grund für das Überleben. Weil man mit dem richtigen Wissen über Überlebenstechniken mit etwas weniger Ausrüstungen auskommt. So finden Sie z.B. Hinweise zur Orientierung mit dem Großen Bär, zur Trinkwasseraufbereitung, zur Anwendung und Bedienung der Bussohle / Kompass, zur Entfernungsbestimmung, zur Brandstiftung, zum Wohnungsbau, zu Lagerplatzkriterien, zu Hindernisüberwindung (z.B. Bau einer Strickleiter) und vieles mehr.

Aber auch in der Überlebenssituation gibt es erhebliche Verhaltensunterschiede zwischen einer Militär- und einer Zivilsituation.

Auch interessant

Mehr zum Thema