Trekking Rucksack Günstig

Wanderrucksack Billig

Leichte Beförderung schwerer Güter Die Wanderrucksäcke gehören zu den grössten ihrer Klasse. Konzipiert für lange Reisen mit viel schweren Reisegepäck wie Essen, Herd, Schlafsack und Festzelt, muss der Trekking-Rucksack die Ladung mit einem effektiven Transportsystem komfortabel tragen. Bei den ausgedehnten Reisen weit weg von der Kultur braucht man viel Reisegepäck. Der großvolumige Trekking-Rucksack sorgt dafür, dass Sie immer alles dabei haben.

Mit dem durchdachten Transportsystem der Trekking-Rucksäcke lassen sich auch schwere Gepäckstücke leicht transportieren. Das Rucksackgewicht wird zu ca. 75% über den Hüftgürtel auf die Hüften und Füße verlagert, so dass nur wenig Belastung auf den Schulterbereich verbleibt. Dazu muss der Rucksack jedoch an den entsprechenden Benutzer angepaßt werden. Das Sortiment umfasst Trekking-Rucksäcke für Männer und Frauen, die auf die entsprechende anatomische Situation abgestimmt sind.

Aber auch für Minimale gibt es kleine Rücksäcke ab 30 Litern und grössere Trekking-Rucksäcke. Bei vielen Tourenrucksäcken in Normalgröße kann man sie mit Seitentaschen oder einem höhenverstellbarem Verschluss ausstatten. Manche Wanderrucksäcke können durch einen Tagesrucksack ergänzt werden, der zusätzliche Stauräume schafft und bei entsprechendem Platzbedarf herausgenommen und für einen kurzen Abstecher verwendet werden kann.

Wenn nicht der ganze Platz des Wanderrucksacks gebraucht wird, kann er durch Kompressionsgurte begrenzt werden. Die klassischen Trekking-Rucksäcke haben zwei große Fächer: ein großes Haupt- und ein kleines, durch einen Reissverschluss getrenntes Unterfach. Das untere Fach ist oft mit Kompressionsgurten versehen, die eine platzsparende Aufbewahrung des Schlafsackes erlauben.

Mit zusätzlichem Zugang von vorne oder von den Flanken zum Hauptabteil (zusätzlich zur obersten Schnürung) kommt man auch unterwegs rasch an alles, was man braucht. Alles andere, was nicht ins Hauptabteil passt, können Sie in Seitentaschen, Vordertaschen und im nassen Wäschefach unterbringen. Externe Materialschleifen und ein Abteil für das Hydrationssystem runden viele Trekking-Rucksäcke ab.

Viele Wanderrucksäcke haben einen starren Rucksack, Aluminiumstreben und starke, gut wattierte Schultergurte. Lastkontrollgurte und Kompressionsgurte führen den Rucksack nahe an den Rumpf heran und verhindern, dass er in unwegsamem Terrain abrollt. Freizügigkeit darf nicht beeinträchtigt werden, damit keine kostbare Kraft für die Rucksackarbeit verschwendet wird.

Die Rückenbelüftung ist umso besser, je besser sie ist. So wie es kleine und große Menschen gibt, so gibt es auch kleine und große Trekking-Rucksäcke. Der Rucksack muss immer auf die Länge des Rückens des Trägers abgestimmt sein. Die kleinen Wanderrucksäcke können auf 40-49cm langen Rucksäcken, die mittleren auf 50-57cm langen und die großen auf 58-69cm langen Rucksäcken getragen werden.

Mehr zum Thema