Us Army Shop Schweiz

Wir Army Shop Schweiz

Der neue Brenner der CH Army ist exklusiv bei uns erhältlich. Nun kommt das ganze Zeug über einen Online-Shop auf den Markt. Die Schweizer Soldaten müssen sich dem kritischen Auge der US-Inspektoren stellen: Kälteschutzjacke "Legat" Fleece. www.us-army-military-shop.

U. S. Army Bag Reisetasche Mehrzwecktasche Duffel Bag Sport Bag.

Lastwagen, kriegsfähig, willst du?

Allen Freunden von echtem Armee-Equipment: Jetzt gibt es einen ganz speziellen Snack. Waffen und Waffen, Trikots, Zelte mit Schlafsäcken, aber auch Tanks, Flöße, Lastwagen und Kopfschutz. Alle Originalteile der US Army. Der Werkstoff ist gewährleistet kriegsfähig! Weil es das von der US-Armee für ihren Afghanistaneinsatz verwendete Kriegsmaterial ist. Background: Bis Ende 2014 will Barack Obama sein Volk von diesem erbärmlichen Kampf nach Hause bringen.

Bundeswehr inspiziert Bundeswehr

Die vier Inspekteure aus den USA werden die schweizerische Bundeswehr von montags bis mittwochs untersuchen. Die Untersuchung wird auf Antrag der USA vorgenommen. Amerikaner können sich 48 Std. in der schweizerischen Army umgucken. Sie können sich in der Schweiz in Gesellschaft von Soldaten ungehindert fortbewegen. Die Auslandsdelegationen aus unterschiedlichen Ländern haben in den letzten Jahren die schweizerische Bundeswehr regelmäßig inspiziert.

Die Schweiz hat in den letzten Jahren mehrere Reisen aus Russland erhalten.

US-Armee - Gelöste / Abgeschlossene Anfragen

Nun eine Frage: Ich bin für die Schweizer Armee einsatzbereit, aber wenn ich jetzt meine Meinung ändern würde, könnte ich mich von der US Army anwerben lassen? aber es gab auch eine Zeit, in der ich darüber nachdachte, in meinem zweiten Heimatland zu arbeiten aber ich war schon in der Republik dabei, also war das Problem rasch wieder gelöst.

Von wann " weiß ich nicht mehr, aber wenn man einmal Teil der schweizerischen Armee ist, ist es verboten, in anderen Heeren, Öleinheiten usw. zu arbeiten (ich bin mir nicht 100% ig im Klaren, ob meine Informationen korrekt sind.... aber es geht auf jeden Fall in diese Richtung) außer der schweizerischen Garde (einzige zugelassene Söldnergruppe, der man als eidg.

Es könnte also durchaus sein, dass ein Wiedereintritt in die Schweiz, wenn man sich in dieser Lage einer anderen Army anschließt, etwas komplizierter sein könnte.... wenn nicht gar ins Gefängnis führt (siehe dazu schweizerische Soldaten im Buergerkrieg).... Gemäss Artikel 94 des Bundesgesetzes (http://www.admin.ch/ch/d/sr/321_0/a94. html) dürfen Schweizerinnen und Schweizer keinen Wehrdienst im Ausland erweisen.

Wer aus der Schweiz kommt, darf nicht in eine andere Army.... ganz gleich wie jung man ist.... Art. 94 besagt auch, dass "ein schweizerischer Staatsbürger, der eine andere Staatsangehörigkeit hat, in einem anderen Land ansässig ist und dort Wehrdienst erbringt, von der Strafe befreit ist". In der kanadischen Army sind keine (ehemaligen) Mitglieder einer anderen Army beschäftigt, die nicht wegen der Erfüllung ihrer Pflichten oder des Auslaufens ihres Arbeitsvertrags amtlich aus dem Wehrdienst ausgeschlossen wurden.

Hier haben Sie als Schweizerin bereits ein kleines Dilemma, da Sie erst im Alter von 28 Jahren den Briefmarke "hat seine Pflicht erfüllt" im Serviceheft erhalten. Ich wurde dort klug, weil ich selbst noch den Reisepass habe und eine Weile dort lebte. Dank für die Information, die US-Armee ist ein wenig anders, hörte ich, sie stellen auch Menschen ein, die noch keine US-Bürger sind..... (sie werden dort einbürgern)....

aber der US Militärdienst ist nicht wie in CH ehrenamtlich......... aber bei der US-Armee ist der Dienst nicht wie in der Schweiz willkürlich........ Mit rund 140 Milliarden pro Jahr und so vielen Einwohnern kann man sich auch eine professionelle Armee erlauben aber in den USA ist der Wehrdienst nicht wie in der Schweiz freiwilliger......... Mit etwa 140 Milliarden pro Jahr und so vielen Einwohnern kann man sich auch eine professionelle Armee erlauben.......

ich bin glücklich, swiss! und wenn du im fremden Land dienen willst (ka in der Tat), aber denkst, dass du die Schweiz vergisst. Sie würden sicherlich für die US Army angeworben werden, nicht für die Marine oder die Marine - dies erfordert mehr Anträgen. - Du solltest deine Pflicht hier in der Schweiz tun.

Wenn es Ihnen so gut gefällt, dass Sie weitermachen und gar das Berufsheer anstreben, können Sie sich beim Bundesamt (VBS) bewerben und darin eintragen, dass Sie an einer eventuellen "Weiterbildung" in den USA Interesse hätten. - Weiterführender Unterricht', z.B. wenn Sie eine Scharfschützenausbildung bei der US-Army (Airborne) o.ä. besuchen wollen.

Sie würden sicherlich für die US Army angeworben werden, nicht für die Marine oder die Marine - dies erfordert mehr Anträgen. - lch empfehle lhnen, lhre Pflicht hier in der Schweiz zu tun. Wenn es Ihnen so gut gefällt, dass Sie weitermachen und gar das Berufsheer anstreben, können Sie sich beim Bundesamt (VBS) bewerben und darin eintragen, dass Sie an einer eventuellen "Weiterbildung" in den USA Interesse hätten.

  • Entscheidende Pause:-'CONTINUE TRAINING', z.B. wenn Sie eine Scharfschützen-Schule bei der US-ARMY (Airborne) o.ä. besuchen wollen.

Mehr zum Thema