Wien Army Shop

Wiener Armeeladen

US-Armyshop - Armyshop - Maria-Hilfer-Str. 77, Wien, Österreich - Rufnummer Vor einem Jahr war ich schon dort und war von der Sache begeistert. Es handelte sich um Waren von guter Qualitaet und mittlerer Preislage. Ich war vor einiger Zeit wieder da und habe festgestellt, dass die reduzierten Waren auch von recht guter Güte sind. Hosen mit fleckigen Hosen, teils nachlässig gesteppt und mit einem Reißverschluss, den man weder öffnen noch schließen kann, weil er gebrochen ist - und dafür 10,--?

!

Der Rest der Waren war in Ordnung, aber der Dienst lässt sich nicht beschreiben. Zuerst war nur eine einzige Vertreterin im Geschäft, die bereits einen Gast betreute. Dann kam eine zweite Vertreterin und nahm es ihm mit den Worten heraus: "Es paßt ihnen nicht, es ist zu klein" und ging weg.

Zum einen gibt es eine andere Möglichkeit, dies zu formulieren, und zum anderen kann man die Güter nicht aus den Händen des Käufers herausnehmen. Übrigens geht es den Verkäufer nichts an, was der Käufer versuchen will, es sei denn, er bittet sie um ihre Stellungnahme. Sie hatte ihm bereits gesagt, dass eine Hosen nicht für ihn passen würden.

Wenn eine Frau sagte, dass sie ihn ihre Hosen anziehen sollte, wurde sie mürrisch und antwortete, dass jeder Gast die Hosen bekommen würde, die zu ihm passen - kein Geschäft für mich, ich versuche, was ich mag und was ich will und nicht die Verkäufer! Danach folgten einige Abnehmer, aber alle erwarben regelmäßig Waren, auch solche mit festen Anteilen.

Zum einen murmelt die Verkäuferinnen - dies ist kein SB-Laden und zum anderen war das Umtauschobjekt günstiger, für das restliche Geld gab es nur einen Voucher. Insgesamt immer noch gute Stammgüter, aber ein sehr aufdringlicher, "selektiver" und schlecht ausgebildeter Mitarbeiter. Da gibt es echten Tatendrang, denn wer heute eine kleine Tüte gekauft hat, kann morgen einen ganzen Schutzanzug kaufen!

Auch interessant

Mehr zum Thema