Winterjacke

Überwinterung

Die richtige Winterjacke für das kommende Wintererlebnis. Als die Tage wieder verkürzt werden, die Temperatur am Fieberthermometer sinkt und Mrs. Hole anfängt, ihre Kopfkissen zu schütteln, ist es Zeit, die Kleidung mit einer wärmenden und funktionalen Winterjacke auszustatten. Das dazugehörige Winterjacket schützt vor Wind und Wetter und gehört ebenso wie die Winterräder zum Fahrzeug - und zwar vor dem ersten Eis.

Nichts ist besser, als wenn man sich wärmend vor Witterungseinflüssen schützt, durch den Wald stampfen und die winterliche Landschaft an einem kühlen und kühlen Tag auskosten kann. Und damit das Erlebnis des Winterwanderns nicht schon nach kurzer Zeit zu Ende geht, da die Schneidezähne bereits plappern und alles Empfinden durch die kalte, beschützende Winterkleidung aus den Gliedern verschwunden ist.

Ein funktionelles Winterjäckchen sorgt nicht nur dafür, dass der Organismus angenehm warmer wird. Schnee, Schneeregen, Wind und Wetter können einer hochwertigen Winterjacke und vor allem dem darin enthaltenen Body nichts anhaben. 2. Die Winterjacke für Frauen unterscheidet sich in Bezug auf Schnittform und Form von der Herrenjacke - auch Männer und Frauen müssen nicht auf eine optimale Paßform achten.

Welches Winterjäckchen für welches Wintererlebnis? Anspruchsvolle Bergsteiger und Bergsteiger wählen ein anderes Modell als diejenigen, die gerne wandern und entspannen. Wintersportbegeisterte, wie z. B. Ski- und Snowboardfahrer, suchen auch nach bestimmten Merkmalen, die für eine warme Jacke im Alltag weniger begehrt sind. Die Winterjacke für den anspruchsvollen Bergsport benötigt daher eine wasserdichte, windabweisende und luftdurchlässige Membran.

Sportbegeisterte und Kletterer schnappen sich auch gern eine warme Jacke zwischen den Klettertouren, um sich nicht abzukühlen. Für schweißtreibende Tätigkeiten wie Schitouren, Schneeschuhwanderungen oder Eisklettereien sollte eine gute Winterjacke den Bergsteiger auch von drinnen her trocknen und den anfallenden Schwitzwasserdampf durch die Membran nach draußen abtransportieren. Skiläufer und Boarder sollten eine spezielle Skimantel tragen.

Besondere Merkmale, die Ski- und Snowboardfahrer an ihren Jacken auf der Skipiste oder im tiefen Schnee besonders schÃ?tzen, sind ein Schneeschutz, mehrere Innen- und AuÃ?entaschen, ein lÃ?ngerer Ausschnitt sowie die passende Helmhaube. Eine funktionelle Kleidung macht das Skilaufen noch mehr Spass. Das Einsatzgebiet der Winterjacke ist ein wichtiger Aspekt beim Ankauf.

Denn eine geeignete Deckschicht gibt jedem Outdoor- und Bergsportler die Gelegenheit, großartige Winter-Erlebnisse in den Gebirgen zu haben.

Mehr zum Thema